Forschungsergebnisse für die Offshore-Windenergie

Erste Daten der Messplattform FINO 1 (Nordsee)

Seit September 2003 sammelt die Offshore-Forschungsplattform FINO 1 Daten u. a. über die Windverhältnisse und das Zusammenspiel von Wind und Wellen in der Deutschen Bucht und wertet auch ozeanographische Parameter aus. Der Standort der Messplattform liegt etwa 45 km nördlich der Insel Borkum. Die hier gewonnenen Langzeitdaten werden benötigt, um die Aufstellung von Windenergie-Anlagen in der offenen See vorzubereiten und durch eine umsichtige Planung etwaige negative Auswirkungen auf das Ökosystem Nordsee vermeiden oder minimieren zu können. Das neue BINE-Projekt-Info „Offshore – Forschungsplattform FINO 1“ (9/2005) stellt zentrale Ergebnisse der bisherigen Messperiode im Überblick vor.

Die ersten Ergebnisse der Forschungsplattform FINO 1 bestätigen für die Windenergienutzung auf See große Perspektiven. Dort installierte Windenergie-Anlagen können mehr als 90% des Jahres Strom erzeugen und kämen auf ca. 4.500 Volllaststunden. Diese Werte entsprechen etwa dem Doppelten des an Land Üblichen.

Repräsentative Langzeitdaten der natürlichen Gegebenheiten in der offenen See werden für die Konstruktion und Statik von Offshore-Windenergie-Anlagen benötigt. Die Ergebnisse sind für die weiteren Arbeiten von Planern, Anlagenherstellern, Finanzdienstleistern und Genehmigungsbehörden von hoher Bedeutung. Auch die Germanische Lloyd Windenergie GmbH wird die FINO Daten verwenden, um die vorliegende „Richtlinie für die Zertifizierung von Offshore-Windenergieanlagen“ zu verifizieren und zu erweitern.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur FINO 1 ist das erste Testfeld für Offshore-Windenergie-Anlagen in Vorbereitung. Träger ist die deutsche Offshore-Stiftung, zu der sich 2005 u. a. die Hersteller von Windenergie-Anlagen der 5 MW Klasse, Stromkonzerne, Banken, Planer und die maritime Wirtschaft zusammengeschlossen haben.

Die Broschüre „Offshore – Forschungsplattform FINO 1“ ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst des FIZ Karlsruhe erhältlich – telefonisch unter 0228/9 23 79-0

Pressekontakt
BINE Informationsdienst
Uwe Milles
Tel. 0228/9 23 79-26
Fax 0228/9 23 79-29
E-Mail presse@bine.info
Mechenstraße 57
53129 Bonn

BINE ist ein Informationsdienst der Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe GmbH und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) gefördert.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close