Bayern: Neue Förderung für Biogas-Anlagen

Die Förderung landwirtschaftlicher Biogasanlagen in Bayern wird neu ausgerichtet. Das teilte Landwirtschaftsminister Josef Miller in München mit. Danach erhalten Landwirte für den Bau von Biogas-Anlagen künftig einen Zuschuss bis zu 20 Prozent bei einem zuwendungsfähigen Investitionsvolumen von bis zu 100 000 Euro. Maximal können im Rahmen des Agrarzuschussprogramms (AZP) 20 000 Euro pro Förderfall ausbezahlt werden. Die im Vergleich zum bislang geltenden Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) einfacheren Bestimmungen beschleunigen die Abwicklung der Förderanträge. Die Konditionen gelten von sofort an für alle Neuanträge.

Anlass für die Überarbeitung der bayerischen Förderkonditionen ist die EEG-Novelle des Bundes. Durch die gesetzlich garantierte höhere Einspeisevergütung für Biogasstrom verbessert sich die Wirtschaftlichkeit der Biogas-Anlagen. Mit der neu ausgerichteten Investitionsförderung will der Freistaat Landwirten einen zusätzlichen Anreiz bieten, in die Nutzung der alternativen Energiequelle einzusteigen. Damit bleibt laut Bayerns Landwirtschaftsminister Miller auch die Planungssicherheit für investitionswillige Landwirte erhalten.

Die Energiegewinnung aus Biomasse bleibt nach den Worten des Ministers auch künftig ein wichtiges agrarpolitisches Ziel in Bayern: „Wärme und Strom aus Stall, Feld und Wald haben Zukunft.“ Allein im Freistaat stehen mit 650 Biogasanlagen ein Drittel aller deutschen Anlagen, so Miller. Von 1990 bis Ende 2003 hat der Freistaat 196 Millionen Euro, davon 162 Millionen Euro aus Landesmitteln, überwiegend in die Energieerzeugung aus Biomasse investiert.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close