Installation von Solarstrom-Anlagen im ersten Halbjahr auf über 3 Megawatt gesteigert

Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid wird so jährlich um 2.000 Tonnen gesenkt werden.

SunTechnics kann erneut auf ein erfolgreiches Halbjahr mit überdurchschnittlichem Wachstum in der Solarbranche zurückblicken. In den ersten sechs Monaten des Jahres installierten die Hamburger deutschlandweit bereits Solarstrom-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über drei Megawatt. Allein mit diesen Anlagen könnten rund 2.500 Menschen ihren Strombedarf vollständig über die Sonne decken. Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid kann so jährlich um 2.000 Tonnen gesenkt werden. Insgesamt errichtete SunTechnics zusammen mit ihren regionalen Vertriebspartnern 317 neue Photovoltaik-Anlagen. „Die Qualität unserer Produkte und die Nähe zum Kunden haben wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen“, begründet Michael Ix, Geschäftsführer der SunTechnics, den überdurchschnittlichen Erfolg. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 26 Mitarbeiter.

Für das zweite Halbjahr besitzen die Hamburger Solarspezialisten volle Auftragsbücher und sehen weiteres Steigerungspotenzial. „Da die Vergütung laut Erneuerbarem-Energien-Gesetz (EEG) für Solarstrom-Anlagen, die ab 2003 ans Netz gehen um fünf Prozent sinkt, werden voraussichtlich wie im vergangenen Jahr zwei Drittel aller Anlagen zwischen Juli und Dezember gebaut“, so Michael Ix. Neben dem Bau privater Kleinanlagen besitzt SunTechnics deutschlandweit die größten Erfahrungen beim Bau solarer Großkraftwerke: So wird beispielsweise im September der mit 1,75 Megawatt größte Solarpark Deutschlands in Sonnen bei Passau ans öffentliche Stromnetz angeschlossen. Während die SunTechnics Zentrale in Hamburg die Anlagen plant und die Komponenten liefert, sorgen regionale Partner für eine reibungslose Installation und Betreuung vor Ort. Als Franchise-Partner profitieren die meist mittelständischen Unternehmen aus dem Elektrohandwerk von den Erfahrungen aus dem Bau tausender Solarstrom-Anlagen. Bundesweit installieren mittlerweile 79 Partner-Betriebe in ihrer Region exklusiv unter dem Markennamen SunTechnics Photovoltaik-Anlagen.

Die Solarenergie boomt in Deutschland. Nach Schätzungen der UVS (Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. ) wuchs der Markt 2001 um etwa 40 Prozent. Rund 80 Megawatt sind im vergangenen Jahr neu installiert worden. Damit rangiert Deutschland weltweit nur noch hinter Japan auf dem zweiten Platz. Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg haben die vorbildlichen Förderbedingungen in Deutschland. So unterstützt das 100.000-Dächer-Programm Bauherren mit zinsgünstigen Krediten. Ist die Anlage einmal am Netz, sichert das EEG eine feste Vergütung für jede eingespeiste Kilowattstunde Solarstrom – garantiert 20 Jahre lang. Damit ist die Wirtschaftlichkeit der Anlagen gesichert. Weitere Informationen rund um Solarstrom-Anlagen erhalten Sie im Internet oder telefonisch unter 040 / 23 62 08 – 0.

Media Contact

UVS-Mitglied Conergy AG News

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer