Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

KI-basierte Früherkennung von Herzkrankheiten

Für ihr gemeinames Projekt „Riska“ erhalten die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) 740.000 Euro Förderung vom Land Hessen. Daten aus Elektrokardiogrammen von Künstlicher Intelligenz analysieren lassen…

Adipositas-on-Chip

– innovatives Modellsystem zur Erforschung von Fettleibigkeit. Adipositas kommt selten allein. Die krankhafte Fettleibigkeit geht oftmals einher mit Erkrankungen wie Diabetes. Speziell das weiße Fettgewebe spielt bei der Entstehung der…

NanoEDGE: Anschmiegsame gedruckte Elektroden

… für die Ableitung von EEG- und EMG-Signalen. Produktionstechnologien und Geräte für die Diagnose psychischer Störungen und die funktionelle Wiederherstellung. Auf der Haut angebrachte Elektroden sind das Kernelement sowohl für…

Präzises Ergebnis in Minuten

WissenschaftlerInnen der Uni Siegen entwickeln zusammen mit KollegInnen aus Erlangen-Nürnberg ein neues Testverfahren zur Erkennung von Virus-Erkrankungen wie Covid 19. Viren sollen dabei auf Biochips gebunden und anschließend mittels Terahertz-Strahlen…

Avatera-OP-Roboter im ersten klinischen Einsatz

UKL-Experten arbeiten mit deutscher Eigenentwicklung. Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist das OP-Robotersystem Avatera erstmals klinisch in der Routineversorgung in der Urologie eingesetzt worden. Das neue System ist eine deutsche Eigenentwicklung…

Brustkrebs häufiger entdeckt als mit Standard-Mammographie

Brustkrebs ist inzwischen weltweit die häufigste Tumorerkrankung. Deshalb wird Frauen in Deutschland ab dem 50. Lebensjahr eine systematische Krebsfrüherkennungsuntersuchung – das Mammographie-Screening – angeboten. Die Universitätsradiologie Münster erforscht innovative Bildgebungstechniken…

Seite
1 2 3 4 436