Erhöhte Stabilität

Weitere Produktvorteile der Super-Duty-Glasgefäße: Die erhöhte Stoßfestigkeit führt zu einer längeren Lebensdauer, d.h. ihr Einsatz „rechnet“ sich für die Anwender. Selbstverständlich zeichnen sie sich auch durch die bewährten DURAN-Eigenschaften aus, wie sehr gute chemische Resistenz, ein nahezu inertes Verhalten, eine hohe Gebrauchstemperatur und Autoklavierbarkeit.

Für die Anwendung gelten folgende Hersteller-Empfehlungen: Um thermische Spannungen im Glas zu vermeiden, ist ein gleichmäßiges und langsames Erwärmen ratsam. Für Arbeiten bei sehr hohen Temperaturen bzw. schnellen Temperaturwechseln empfiehlt DURAN den Einsatz ihrer Standard-Becher und -Erlenmeyerkolben, da diese sich durch eine hohe Temperaturwechsel-Beständigkeit auszeichnen. Die mechanische Stabilität wiederum ist bei diesen – im Vergleich zu den Super-Duty-Produkten – eingeschränkt.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Gigantische Radioquellen im Universum entdeckt

Sie sind bis zu zehn Millionen Lichtjahre groß. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Hamburger Sternwarte der Universität Hamburg hat vier Radioquellen von gigantischem Ausmaß entdeckt. Diese sogenannten Megahalos sind…

Verschraubt und zugenäht!

Spiralförmige Fehlstellen machen dreidimensionale photonische Isolatoren robust. Wissenschaftlern der Universität Rostock und des Technion Haifa ist es erstmals gelungen, einen dreidimensionalen topologischen Isolator für Licht zu erzeugen. Eine sorgfältig platzierte…

Lieferdrohnen zur besseren Nahversorgung im ländlichen Raum

Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert gemeinsames Projekt „DroLEx – Drohnen-Lastenrad-Express-Belieferung“ der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter / Geplanter Start der ersten Flüge im Süden Hessens ist im…

Partner & Förderer