Computertomographie mit Navigation bei laufender Operation

Weltweit erste Installation mit fahrbarem Computertomographen

Am Klinikum der Universität München, Großhadern wird im Januar ein Hochtechnologie-Operationssaal in Betrieb genommen. Kernstück ist ein neu entwickeltes CT.

Mit einer vergrößerten Innenöffnung kann es, fahrbar auf Schienen, bei laufender der Operation über den Patienten gefahren werden. Mit Hilfe der so gewonnenen CT-Aufnahmen können Eingriffe schonender für den Patienten und zielgerichteter im Ergebnis erreicht werden. Unterstützt wird das System durch eine Navigationseinrichtung. Mit dessen Hilfe kann sich der Chirurg jederzeit dreidimensional in der operierten Körperregion orientieren. Änderungen während der Operationen können mit Hilfe der CT erfaßt und zur Aktualisierung der Information in das Navigationssystem eingespeist werden. Diese weltweit erste Installation ist geeignet für Eingriffe am Kopf, an der Wirbelsäule sowie an den großen Körperhöhlen und Gelenken.

Bei dem System handelt es sich um eine Produktentwicklung der Neurochirurgischen Klinik, des Instituts für Klinische Radiologie sowie der Chirurgischen Klinik im Klinikum der Universität München in Kooperation mit den Firmen Siemens, Erlangen, und BrainLab, Heimstetten.

Im Rahmen einer Einweihungsveranstaltung kann die Installation im Operationssaal
am 11. Januar 2006 um 13 Uhr (Geschoss 05, Saal I) Würfel FG
besichtigt werden.

Ansprechpartner für weitere Informationen ist Professor Dr. Jörg-Christian Tonn von der Neurochirurgischen Klinik, Telefon 7095-2591.

Media Contact

S. Nicole Bongard idw

Weitere Informationen:

http://www.klinikum.uni-muenchen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer