MERS-Virus: Neuer Impfstoff in Sichtweite

MERS-Virus: Neuer Impfstoff schützt Kamele wirkungsvoll (Foto: niaid.nih.gov)

Der Prototyp eines Impfstoffs gegen MERS hat laut Forschern der University of Pennsylvania http://www.upenn.edu  Ergebnisse erzielt, die eine Besserung der Lage in Aussicht stellen. Die in „Science Translational Medicine“ http://stm.sciencemag.org  veröffentlichen Ergebnisse legen nahe, dass der Impfstoff zumindest Affen und Kamele gegen die Krankheit schützen kann.

Bereits 500 Tote

Die Wissenschaftler hoffen nun auf den Einsatz einer weiterentwickelten Form beim Menschen. Seit 2012 wurden 1.400 Menschen mit MERS infiziert. 500 Patienten sind einem BBC-Bericht zufolge bereits an den Folgen der Krankheit gestorben. Derzeit gibt es weder die Möglichkeit einer gezielten Behandlung noch einer Prävention mit Medikamenten.

Beim Gros der Fälle wird davon ausgegangen, dass sich die Betroffenen im Krankenhaus durch engen Kontakt angesteckt haben. Experten gehen jedoch davon aus, dass auch Kamele eine entscheidende Rolle bei der Übertragung der Krankheit spielen könnten. Laut den Autoren der aktuellen Studie könnte der neue Impfstoff dafür verwendet werden, Kamele immunisieren, die Verbreitung stoppen sowie Menschen mit hohem Infektionsrisiko zu impfen.

Tests an Kamelblut

Für die Studie wurde der Impfstoff an Blutproben von Kamelen getestet. Er schien die Produktion von Antikörpern anzukurbeln, die helfen könnten, eine Abwehrmöglichkeit gegen das Virus zu erzielen. Als Makaken, die später MERS ausgesetzt wurden, den Impfstoff erhielten, kam es zu keiner Erkrankung der Tiere. Experten wie Andrew Easton von der University of Warwick beurteilen diese Forschungsergebnisse vorsichtig optimistisch.

Fachleute wie Easton geben aber zu bedenken, dass das Virus bei Makaken deutlich geringere Auswirkungen hat als beim Menschen. Derzeit sei noch nicht geklärt, ob dieser Impfstoff wirklich für einen Einsatz beim Menschen geeignet sei. Das Projekt wurde unter anderem vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases http://www.niaid.nih.gov  und dem Pharmaunternehmen Inovio Pharmaceuticals http://inovio.com  finanziert.

Media Contact

Michaela Monschein pressetext.redaktion

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der „Humanmedizin“. zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Innovationstage 2020: Über 100 Innovationsprojekte digital erleben

Anmeldungen zu den Online-Workshops der diesjährigen digitalen Innovationstage sind vom 05. bis 13. Oktober 2020 möglich. Die Workshops finden am 20. und 21. Oktober statt und bieten Vernetzung zu Klimawandel,…

Fraunhofer IPA präsentiert Desinfektionsroboter »DeKonBot«

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat das Stuttgarter Forschungsinstitut in kurzer Zeit den Prototyp eines mobilen Reinigungs- und Desinfektionsroboters entwickelt. Er fährt selbstständig zu potenziell kontaminierten Objekten wie Türgriffen,…

Kleine Helfer für die Metallgewinnung

Freiberger Forscher nutzen bakterielle Laugung zum Recycling von Elektroschrott Biohydrometallurgen der TU Bergakademie Freiberg haben erstmals nachgewiesen, dass die Laugung mit Hilfe von Bakterien auch beim Recycling von Elektroschrott zur…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close