Flug durch das Alzheimer-Gehirn

Das Forschungslabor für Neurodegenerative Erkrankungen (NRL) von Prof. Jens Pahnke an der Universität Rostock erhält gemeinsam mit der Rostocker Arivis GmbH eine Forschungsförderung im Rahmen der Exzellenzinitative Mecklenburg-Vorpommern über 10.000 Euro.

Die seit einigen Jahren enge Kooperation zwischen NRL und Arivis auf dem Gebiet der Bildverarbeitung von hochauflösenden Mikroskopiebildern ganzer Mausgehirne wird nun genutzt, um ein neues Projekt zur räumlichen Darstellung von Alzheimer-Ablagerungen durchzuführen. „Wir wollen einen Flug durch das Alzheimer-Gehirn in mikroskopischer Auflösung ermöglichen, um so kleinste Therapieveränderungen in den Tiermodellen feststellen zu können“, erklärte Prof. Pahnke. Die neue Methodik wird zukünftig die nötigen Tierzahlen für Versuche reduzieren, weil bei diesem Verfahren alle Bereiche des Gehirnes detailliert in 230nm Auflösung betrachtet werden können.

Die Arivis GmbH beschäftigt sich unter anderem mit der hochauflösenden Darstellung von sehr speicherintensiven Satellitenbildern. Eine Kooperation auch auf dem Gebiet der Mikroskopie lag also nahe.

Das Forschungslabor für Neurodegenerative Erkrankungen gehört zur Klinik für Neurologie, ist Bestandteil des Departments Aging Science and Humanities der Interdisziplinären Fakultät der Universität Rostock sowie des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen Rostock (DZNE).

Kontakte:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Jens Pahnke,
Universität Rostock, Klinik für Neurologie & Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen Rostock (DZNE),
Neurodegeneration Research Lab (NRL)
Telefon: ++49-381-494-4700
Email: jens.pahnke@med.uni-rostock.de
Christian Götze
arivis – Multiple Image Tools GmbH
Telefon ++49-381-461-39311
Fax: +49-381-461-39399
Email: christiab.goetze@arivis.com

Ansprechpartner für Medien

Ingrid Rieck idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer