Neue Mittel gegen Lymphome

Das Mantelzellenlymphom ist eine der zahlreichen Arten des Non-Hodgkin-Lymphoms. Bisher gibt es darüber noch keine ausreichenden Erkenntnisse auf genetischem und molekularem Gebiet. Deshalb lag der Schwerpunkt des EU-Förderprojekts MANTLE CELL LYMPHOMA auf der Untersuchung der genetischen und zellulären Veränderungen beim Mantelzellenlymphom.

Wie alle Krebszellen durchlaufen auch die vom Mantelzellenlymphom (MZL) befallenen Zellen eine Reihe von Veränderungen, die zu ernsthaften und deutlichen Abweichungen bei der Steuerung und Regeneration des Zellkreislaufs führen. Durch die Bestimmung der genetischen Loci, die an diesen Abweichungen und damit auch an der Deregulierung des Zellkreislaufs beteiligt sind, könnte ein bedeutender Fortschritt bei der Erforschung neuer Therapien erzielt werden.

Einem Forschungsteam von der Universität Barcelona ist es gemeinsam mit anderen Projektpartnern gelungen, eine Reihe von Zellkreislaufregulatoren zu enthüllen, die beim Auftreten von MZL beteiligt sind. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass Mutationen an bestimmten genetischen Loci zu hochproliferativem MZL führten. Insbesondere die Überexpression von BMI-1 und CDK-4 beim MZL führt zur Deaktivierung bestimmter Gene, die an der Regulierung des Zellkreislaufs beteiligt sind und ebnet so den Weg zur unkontrollierten Zellvermehrung.

Diese neuen Erkenntnisse werden zunächst der Entwicklung neuer Diagnose- und Testverfahren zugute kommen. Außerdem sind sie für die langfristige Patientenprognose von Nutzen. Genetische Informationen von MZL-Patienten können also zur besseren Steuerung therapeutischer Behandlungen bei klinischen Versuchen genutzt werden. Aufgrund dieses Potenzials dieser neuen Beobachtungen dürfte die Fortführung dieser Forschungen besonders für Unternehmen aus der Biotechnologie und Pharmazie interessant sein.

Media Contact

Prof. Elias Campo ctm

Weitere Informationen:

http://www.ub.es

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eine der weltgrößten Datenbanken zur Ganganalyse

Die vor kurzem veröffentlichte Gutenberg Gang-Datenbank ist die weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Proband*innen Sie bietet Vergleichsdaten für die Diagnose und Behandlung von Gangstörungen. Erstellt haben die Datenbank die…

In nur wenigen Minuten Zellstrukturen dreidimensional abbilden

Heidelberger Wissenschaftler arbeiten an einem schnellen Verfahren der 3D-Zellbildgebung. Virale Erreger wie das Coronavirus SARS-CoV-2 verändern die innere Struktur der Zellen, die sie befallen. Diese Veränderungen finden auf Ebene der…

Projekt ALBATROS: Aluminium-Ionen-Batterien als alternative Speichertechnologie

… für stationäre Anwendungen. Im Projekt ALBATROS entwickelt ein Konsortium aus Forschung und Industrie die Aluminium-Ionen-Batterie (AIB) weiter. Dabei stehen die Abläufe in der Batteriezelle und an den Grenzflächen zwischen…

Partner & Förderer