Französischer Weichkäse mit gesundheitsgefährdenden Bakterien verunreinigt

Französische Molkerei Val d’ Ay warnt die Öffentlichkeit vor dem Verzehr ihrer Produkte

In aus Rohmilch hergestelltem französischem Camembert und Coulommiers-Weichkäse wurden EHEC-Kolibakterien festgestellt, von denen ein hohes gesundheitliches Risiko ausgeht. Dies wurde dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit über das Europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel in der vergangenen Nacht mitgeteilt. Nach Informationen des Herstellers werden die Produkte der „Laiterie du Val d’ Ay“ auch in Deutschland vertrieben. Der Hersteller hat aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes alle Produkte aus Betrieben mit der auf der Verpackung angegebenen ovalen Kontrollnummer 50.267.01 zurück gerufen und warnt vor deren Verzehr. Es handelt sich um Käse der Marken Reo, Reaux, Laiterie du Val d’ Ay, Le Gaslonde sowie weitere Produkte mit der genannten Veterinärkontrollnummer. Betroffen ist auch als „Beurre cru“ etikettierte Butter der Marke „Le Gaslonde“. Nach Informationen der französischen Molkerei sind Beschicker von Wochenmärkten in Baden-Württemberg und dem Saarland betroffen sowie ein Einzelhandelsgeschäft in Bad Tölz. Die zuständigen Behörden der Lebensmittelüberwachung in den Bundesländern wurden vom BVL informiert.

Durch die im Käse enthaltenen EHEC-Erreger kann es zu Magen-Darm-Störungen, blutigen Durchfällen und ggf. Fieber kommen. Es besteht das Risiko eines akuten Nierenversagens (Hämolytisch-urämisches Syndrom). Besonders für Kinder, Alte und Personen deren Immunsystem geschwächt ist, geht von dem Erreger ein erhöhtes gesundheitliches Risiko aus. In Frankreich sind nach vorläufigen Informationen durch den Verzehr des Käses bereits vier Personen erkrankt.Verbraucher, die Produkte der genannten Molkerei bereits verzehrt haben, sollten beim Auftreten erster Symptome umgehend einen Arzt aufzusuchen.

Media Contact

Jochen Heimberg idw

Weitere Informationen:

http://www.bvl.bund.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close