Nach dem Rückruf von Lipobay strengere Zulassungsregeln für Medikamente gefordert.

Kritik am „Quasi-Informationsmonopol der Pharmaindustrie“

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, Klaus Kirschner (SPD), fordert strengere Vorgaben für die Zulassung von Arzneimitteln als Konsequenz aus den Todesfällen im Zusammenhang mit dem Medikament Lipobay der Firma Bayer. „Die Zulassungsverfahren für Langzeit-Therapien müssen verschärft, Langzeit-Studien müssen zwingend vorgeschrieben werden“, schreibt Kirschner in einem Beitrag für die Wochenzeitung DIE ZEIT, den er gemeinsam mit Peter Schwoerer vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Baden-Württemberg verfasst hat.

Außerdem wollen Kirschner und Schwoerer den Kenntnisstand von Ärzten und Medizinstudenten über die Wirkungsweise von Medikamenten verbessern. Dafür müssten die Approbationsordnung für Ärzte und die Weiterbildungsordnung für Fachärzte geändert werden. Arzneimittelherstellern solle untersagt werden, Medikamente mit Preisnachlässen an Klinikapotheken abzugeben. Der Fall Lipobay, so Schwoerer und Kirschner, zeige „die Folgen des Quasi-Informationsmonopols der Pharmaindustrie“.

Ansprechpartner für Medien

Elke Bunse ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer