Musik in der Heilkunde

Musik in der Heilkunde umfaßt mehr als Musiktherapie oder Musikmedizin. Unter Verweis auf neueste Ergebnisse aus der Hirnforschung und unter Einbezug der Musikgeschichte erklärt das neue Buch „Musik in der Heilkunde – Künstlerische Musikthereapie als Angewandte Musikpsychologie“ von Prof. Dr. Dr. Karl Hörmann von der Universität Münster den Zusammenhang zwischen Musik und ihrer kontextabhängigen Wirkung.

Das im Pabst-Verlag (Lengerich) erschienene Buch (ISBN 3-89967-157-0)betont die Bedeutung individueller Persönlichkeitsstile, auf der Musik basiert und in der Gruppe zur Entfaltung kommt. Das Potenzial heilkundlicher Verwendung von Musik erschließt sich letztlich nur, wenn Musik als Kunstform im Sinne singulär gestalteter Ordnung respektiert wird. Solche Musik eignet sich dazu, den Menschen ihre potenzielle innere Harmonie bewußt werden zu lassen. Hierzu bedarf es wissenschaftlich fundierter – therapeutischer und künstlerischer – Kompetenz. Das Lehrbuch vermittelt Impulse, Informationen und konkrete Arbeitsanleitungen für eine zeitgemäße Musiktherapie.

Autor Prof. Dr. Dr. Karl Hörmann, Lehrstuhlinhaber für Musik- und Tanzpädagogik, Dipl.-Musikpädagoge, Schul- und A-Kirchenmusiker, leitet das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium Musiktherapie, Tanztherapie und Musik- und Tanztherapie an der Universität Münster.

Media Contact

Norbert Frie idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-muenster.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close