2020 wird ein Drittel der Erwachsenen übergewichtig sein

Eltern nicht besorgt über fette Couch-Kinder

Vier von fünf britischen Elternpaaren kümmern sich trotz in die Höhe schießender Übergewichtsraten nicht darum, ob ihr Kind genug Bewegung macht. Die Britische Herz Foundation (BHF) sagt, diese Apathie zum „Couch Potato Lifestyle“ könne bedeuten, dass die jungen Menschen von heute die Herzpatienten von morgen werden. Das berichtet die BBC.

Mehr als 22 Mio. Kinder unter fünf Jahren sind laut Daten der World Health Organization fettleibig oder übergewichtig. Bei den Kindern zwischen zwei und vier Jahren haben sich die Raten jener mit Übergewicht zwischen 1995 und 1998 von fünf auf neun Prozent fast verdoppelt. Bei den Sechs- bis 15-Jährigen haben sich die Übergewichtsraten zwischen 1990 und 2001 von fünf auf 16 Prozent mehr als verdreifacht. Wenn die aktuellen Trends so fortlaufen, wird bis 2020 ein Drittel der Erwachsenen fettleibig sein.

Die Umfrage der Britischen Herz Foundation wurde an 500 Eltern und 1.000 Kindern zwischen sieben und 16 Jahren durchgeführt. Die Experten fanden heraus, dass sich nur ein Viertel der jungen Menschen eine Stunde am Tag körperlich betätigte, wie es empfohlen wird. Nur ein Fünftel der Eltern zeigte sich angesichts dieser Tatsache besorgt. Im Rahmen seiner „Well Fit!“-Kampagne möchte die BHF Eltern ermutigen, ihren Kindern zu helfen aktiver zu sein. Die Organisation bezeichnet die Eltern als Schlüssel zur Lösung des Übergewichts-Problems. Fast die Hälfte der befragten Eltern glaubte, sie hätten sich als Kind mehr bewegt als ihre eigenen Kinder heute. Acht von zehn Eltern gaben an, sie sähen sich verantwortlich dafür, dass ihr Kind genug Sport treibe.

David Haslam vom National Obesity Forum sagte, körperliche Aktivität sei essenziell. Sie biete nicht nur Schutz gegen Übergewicht, sondern auch gegen Herzleiden und Krebs später im Leben. Er sieht das Problem einerseits in der Motivation und andererseits in der Erziehung. Haslam glaubt, dass sich die Eltern nicht bewusst darüber sind, dass sie ihrem Kind Schwierigkeiten bereiten, wenn sie nicht einen aktiven Lifestyle sicherstellen.

Media Contact

Marietta Gross pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close