Grippevirus gegen Medikamente resistent

Experten: Grippe-Epidemie überfällig

Das Grippevirus wird gegen die wichtigsten Arzneien, die zur Behandlung verwendet werden, resistent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Ärzten in Japan, die 50 Kinder untersucht haben, die in den Jahren 2002 und 2003 mit Grippe ins Krankenhaus kamen. Das berichtet die BBC unter Berufung auf The Lancet.

Die Forscher fanden heraus, dass neun der Kinder resistent auf die neue Generation von Medikamenten reagierten, die zur Bekämpfung des Virus eingesetzt wurden. Diese Erkenntnisse erregen nicht nur unter den Experten Besorgnis, weil eine Behandlung mit besagten Medikamenten im Falle einer Grippe-Epidemie unumgänglich wäre. Diese Präparate gehören zu der Klasse der Neuraminidase-Hemmer und inkludieren Relenza, das von GlaxoSmithKline hergestellt wird, und Tamiflu von Roche.

Zur Zeit sind das die wirksamsten Waffen gegen eine Grippe. Sie hindern das Virus daran, sich von einer Zelle fortzubewegen und eine gesunde Zelle zu infizieren. Wissenschaftler wissen schon länger, dass manche Grippestämme resistent gegen diese Medikamente sind. Doch die aktuelle Studie kommt zu dem Schluss, dass Resistenzen viel häufiger sein könnten als ursprünglich angenommen. Im Falle eines größeren Ausbruchs der Grippe haben diese Erkenntnisse ernste Auswirkungen. Einige Experten glauben, dass eine Grippe-Epidemie längst überfällig ist. Im letzten Jahrhundert gab es drei Epidemien, die größte im Jahr 1918 tötete 40 Mio. Menschen.

Die Ärztin Anne Moscona von der Mount Sinai School of Medicine in New York fordert sofortige Forschungen auf diesem Gebiet: „Wir benötigen zusätzliche Informationen über das Aufkommen von Resistenzen.“ Außerdem müsse man herausfinden, ob die resistenten Varianten aus der aktuellen Studie übertragbar wären. Laut John Oxford von der Queen Mary´s School of Medicine kann der Virus zwar mutieren, sich aber nicht ausbreiten. Trotzdem sieht er in den Erkenntnissen eine Warnung: „Wir müssen damit fortfahren, diese Viren zu überwachen und mehr über sie herauszufinden.“

Media Contact

Marietta Gross pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close