Nasencreme reduziert Heuschnupfen-Symptome

Verbesserung um bis zu 60 Prozent

Ärzte des Federal Scientific Research Centre haben eine Creme entwickelt, die den Heuschnupfen stoppen soll. Die Pollen blockierende Creme wird bis zu vier Mal täglich auf die Innenseite der Nase aufgetragen. Tests mit Patienten zeigten, dass Heuschnupfen und andere nasale Allergiesymptome um bis zu 60 Prozent reduziert werden konnten. Die Wissenschaftler gehen in The Archives of Otolaryngology davon aus, dass die Creme eine wirksame Behandlungsalternative sein kann. Die Studie wurde von Phyt-Immun finanziell unterstützt.

Die Creme wurde in Russland und Deutschland an zwei Patientengruppen getestet. Alle Teilnehmer litten seit mindestens einem Jahr an einem schweren Heuschnupfen. 43 Personen erhielten die neu entwickelte Creme. Die aus 48 Personen bestehende Kontrollgruppe bekam ein Blindpräparat. Für die Dauer von vier Tagen wurden die Cremen jeweils vier Mal täglich aufgetragen. Anschließend tauschten die beiden Gruppen die Cremen. Die Teilnehmer bewerteten ihre Allergiesymptome täglich auf einer Skala von eins bis vier, wobei vier für die größte Belastung stand. Es zeigte sich laut BBC, dass die durchschnittliche Bewertung beim Einsatz der Pollen Blocker Creme von vier auf eins fiel. Beim Einsatz des Blindpräparates fiel sie von vier auf drei. Die leitende Wissenschaftlerin Swetlana Schwetz erklärte, dass damit nachgewiesen sei, dass der Blocker deutlich wirksamer war als das Blindpräpart.

Media Contact

Michaela Monschein pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mit UV-C-Strahlung wirksam gegen das Coronavirus vorgehen

PTB untersuchte den Raumluftreiniger von Braunschweiger Entwicklern: Für den untersuchten Prototyp lässt sich abschätzen, dass durch das Gerät geführte Viren zerstört und somit die Virenlast in der Raumluft prinzipiell deutlich…

Azoren-Plateau entstand durch Vulkanismus und tektonische Dehnung

Der submarine Terceira-Graben geht auf tektonische und vulkanische Aktivitäten zurück und ähnelt damit kontinentalen Grabensystemen. Dies zeigen Lavaproben vom Meeresboden, die 2016 bei der Expedition M128 mit dem Forschungsschiff Meteor…

Schmerzmittel für Pflanzen

Forschende am IST Austria behandeln Pflanzen mit Schmerzmitteln und gewinnen so neue Erkenntnisse über das Pflanzenwachstum. Neue Studie in Cell Reports veröffentlicht. Jahrhundertelang haben Menschen Weidenrinde zur Behandlung von Kopfschmerzen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close