Aloe Vera zur Behandlung von Kriegsverletzungen

Pflanzenextrakt reduziert den Blutdruck

Die Aloe Vera Pflanze könnte Traumapatienten wie Soldaten mit der Flüssigkeit versorgen, die sie bis zur Zuführung einer Bluttransfusion benötigen. Ein rapider Blutverlust kann nicht so rasch ersetzt werden und kann bei den verwundeten Soldaten zu einem Organversagen führen. Forscher der Universität Pittsburgh haben herausgefunden, dass Saft aus der Aloe Vera Pflanze die Organfunktion von Ratten mit einem massiven Blutverlust aufrechterhielt. Trudy Morris vom National Institute of Medical Herbalists betonte, die Wirkung von Pflanzen sei bekannt, dennoch müssten noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden, besonders am Menschen. „Experimente an Tieren sind sehr beschränkt in ihrer Zuverlässigkeit“, so Morris.

Aloe Vera ist schon lange für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und wird beispielsweise gegen Verbrennungen eingesetzt. Außerdem testeten Forscher bereits die Wirksamkeit bei der Behandlung innerer Entzündungskrankheiten wie dem Reizdarmsyndrom. Nun glauben Mitchell Fink und seine Kollegen, dass es auch beim Einsatz gegen schweren Blutverlust hilfreich ist. Wenn der Köper ein großes Volumen von Blut verliert, erlebt er einen Schock, den so genannten haemorrhagischen Schock. Dabei wird Blut vom Rest des Körpers auf die lebenserhaltenden Organe wie Hirn, Herz und Leber umgeleitet und der Blutdruck sinkt. Wenn der Verlust sehr groß ist und das Blut nicht ersetzt wird, kann es zu einem Ausfall der Organe kommen und der Betroffene stirbt.

Das Team von der Universität Pittsburgh hat erforscht, dass Extrakte aus dem Aloe Vera Blatt den Druck des Blutes reduziert, den es benötigt, um sich durch die Gefäße zu bewegen. Um zu testen, ob der Extrakt beim haemorrhagischen Schock hilft, haben sie 20 Ratten untersucht, denen sie Blut abnahmen. Der einen Hälfte der Ratten gaben sie nach der Blutabnahme eine Salzlösung, der anderen Hälfte eine Lösung, die Saft der Aloe Vera Blätter enthielt. Fünf der zehn Ratten, die die Salzlösung bekamen, überlebten vier Stunden lang, verglichen mit acht von zehn, die die Aloe Vera Flüssigkeit erhielten. In einem zweiten Experiment wurde den Tieren noch mehr Blut abgenommen. Fünf von 15 Ratten mit der Aloe Vera Behandlung überlebten für zwei Stunden, im Vergleich zu einer von 14 Ratten mit der Salzlösung.

Fink glaubt, dass die Wirksamkeit des Extrakts darin liegt, dass es das Blut gleitfähiger macht und so die benötigte Kraft für die Zirkulation reduziert. „Es könnte durch die Ummantelung der Blutzellen oder des Inneren der Blutgefäße funktionieren, oder indem es die Turbulenz des Blutstromes durch die Gefäße reduziert“, erklärt der Experte. Es könnte aber sein, dass das die Blutgerinnung beeinträchtigt. Daher sei noch viel Forschungsarbeit notwendig, bevor dieses Mittel am Menschen eingesetzt werden kann. Wenn sich die Methode aber als sicher und effektiv herausstellt, könnte sie für ein breiteres Einsatzgebiet herangezogen werden als für Wundtraumata auf Schlachtfeldern, beispielsweise für Herzleiden, Schlaganfall und Diabetes, jede Krankheit, die in Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten im Kreislauf steht.

Media Contact

Marietta Gross pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close