Erfolgreiche Lebertransplantation am Uniklinikum Jena

Leber-Transplantationszentrum nimmt mit neuem kommissarischem Direktor wieder Arbeit auf


Mit einer erfolgreichen Lebend-Lebertransplantation und einer Pankreas-Nieren-Transplantation hat Professor Utz Settmacher, der kommissarische Direktor der Klinik für Allgemeine und Viszerale Chirurgie am Universitätsklinikum Jena, das Transplantationsprogramm der Klinik wieder aufgenommen. Spenderin und Empfängerin der Lebend-Leberspende, zwei 42 bzw. 47 Jahre alte Schwestern sind nach den erfolgreich verlaufenen Operationen in guter gesundheitlicher Verfassung, ebenso wie der Empfänger der Pankreas-Nieren-Transplantation, die gemeinsam mit den Jenaer Urologen durchgeführt wurde. „Den beiden Empfängern geht es den Umständen entsprechend sehr gut, die verpflanzten Organe haben ihre Arbeit störungsfrei aufgenommen“, sagt Transplanteur Professor Settmacher. „Die Spenderin hat inzwischen die Klinik wieder verlassen können“.

„Mit der erfolgten Wiederaufnahme der Leber- und Pankreastransplantationen ist es uns nun wieder möglich, das gesamte Transplantationsspektrum am Jenaer Universitätsklinikum anzubieten“, sagte dessen Ärztlicher Direktor, Professor Klaus Höffken. „Wir sind froh, dass wir mit Prof. Settmacher einen hervorragenden Experten gewinnen konnten, der das Transplantationsprogramm der Klinik erfolgreich weiterführt.“

Erfreulich sei auch der große Zuspruch seitens der Patienten – seit Wiederaufnahme des Lebertransplantationsprogramms fülle sich die Jenaer Warteliste zusehends. „Wir hoffen jetzt auf baldige Zuweisung geeigneter Spenderorgane durch die Vermittlungszentrale „Eurotransplant“, um den Patienten auf der Warteliste schnell helfen zu können“, sagt Prof. Settmacher. Der Chirurg mit dem Spezialgebiet Lebend-Lebertransplantationen ist im Frühsommer von der Berliner Charité nach Jena gewechselt. Über Jahre war er am Aufbau des Berliner Transplantationsprogramms in diesem Bereich beteiligt.

Das Jenaer Lebertransplantationsprogramm war nach Problemen im März des vergangenen Jahres vorübergehend stillgelegt worden. Jetzt kann das Universitätsklinikum Jena wieder das vollständige Transplantationsspektrum anbieten, zu dem auch Nieren-, Herz- und Lungentransplantationen zählen.

Media Contact

Axel Burchardt idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-jena.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close