Darmkrebs-Vorsorge ohne Spiegelung ein Erfolg

Große Akzeptanz der virtuellen Koloskopie mit Computer-Tomographen

Die von Siemens vor einigen Monaten vorgestellte, sanfte Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung ohne Spiegelung erfreut sich wachsender Beliebtheit. Allein in der Universitätsklinik Münster haben sich inzwischen mehr als 250 Patienten auf diese neue Art und Weise untersuchen lassen. Bei dem von Siemens Medizintechnikern entwickelten Verfahren „Syngo Colonography“, das inzwischen von 36 Kliniken und Praxen in Deutschland angeboten wird, werden mit einem Computer-Tomographen (CT) genaue Aufnahmen vom Bauchraum erstellt. Amerikanische Forscher konnten bei einer Studie mit rund 1200 beschwerdefreien Patienten nachweisen, dass bei dieser „virtuellen Koloskopie“ genannten Untersuchungsmethode Veränderungen der Darmwand genauso sicher erfasst werden wie bei einer herkömmlichen Spiegelung.

Bei der neuen Vorsorgeuntersuchung werden mit Hilfe eines CT besonders hoch auflösende digitale Aufnahmen des Bauchraums gemacht. Eine spezielle Software ermöglicht es dem Arzt anschließend, den kompletten Darm dreidimensional auf seinem Bildschirm zu betrachten und ihn bei einem virtuellen „Flug durch den Darm“ zu beurteilen. Selbst kleinste Polypen – eine typische Vorstufe von Darmkrebs – sind dabei deutlich erkennbar, weil der Arzt die digitalen Abbildungen zum Beispiel in jede Richtung drehen und vergrößern kann.

Interessierte können sich übrigens kostenlos telefonisch über die neue, von Siemens entwickelte und optimierte Untersuchungsmethode informieren, bei der keine Spiegelung mehr durchgeführt werden muss. Unter der Telefonnummer 0800/0074000 können sie sich ein Informationspaket bestellen und auch gleich erfragen, wo die neue Methode in ihrer Nähe angeboten wird. Die Hotline ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr zu erreichen.

Media Contact

Karlheinz Groebmair Siemens AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige molekulare Prothese für das Gehör

Weltweit erstmals: Forschenden der Universitätsmedizin Göttingen und des Institute for Bioengineering of Catalonia in Spanien ist es gelungen, das Gehör in vivo durch Licht zu stimulieren – ohne eine genetische…

Smarte Folien werden zur Mensch-Maschine-Schnittstelle

Eine schlichte Silikonfolie drückt auf glatten Touch-Displays eine virtuelle Tastatur fühlbar gegen den Finger seines Benutzers. Wird die Folie wie eine zweite Haut am Körper getragen, etwa in einem Arbeitshandschuh,…

Klima: Ammoniak treibt Wolkenbildung an

Der vermehrte Einsatz von Kunstdünger und Mist aus der Tierhaltung bringen mehr Ammoniak in die Atmosphäre. Während des asiatischen Monsuns wird Ammoniak, das von landwirtschaftlich genutzten Gebieten stammt, verstärkt in…

Partner & Förderer