Umfassendere Sicht in den Körper und mehr Komfort für den Patienten mit dem Somatom Sensation Open

Somatom Sensation Open

„Somatom Sensation Open“ bietet 82 Zentimeter Gantry- und Bildfelddurchmesser

Mit dem Somatom Sensation Open hat Siemens Medical Solutions jetzt einen Computertomographen (CT) entwickelt, der besonders für Anwendungen in der Onkologie und der interventionellen CT sowie für Notfalluntersuchungen und die Bildgebung bei adipösen Patienten geeignet ist. Das auf dem Somatom Sensation 16 basierende System arbeitet mit der neuen, kompakten Röntgenröhre Straton und einer Rotationszeit von 0,5 Sekunden. Mit seiner großen Gantryöffnung von 82 Zentimetern bietet der neue CT einen besonders leichten Patientenzugang, während das erweiterte Bildfeld mit ebenfalls 82 Zentimetern Durchmesser die Darstellung der gesamten menschlichen Anatomie ermöglicht.

In Kombination verbessern die große Gantryöffnung und das erweiterte Bildfeld des neuen Geräts beispielsweise die CT-basierte Planung von Strahlentherapiemaßnahmen. So erlaubt der Bildfelddurchmesser von 82 Zentimetern auch die Darstellung der Anatomie außerhalb des bei anderen Systemen maximalen Scanbereichs von 50 Zentimetern. Der Arzt kann dadurch die Patienten – auch adipöse oder breitschultrige – exakt so positionieren wie während der späteren Strahlentherapie. Die Bestrahlung kann infolgedessen noch genauer durchführt werden, als dies bisher der Fall war. Das ist wichtig, um optimale Therapieerfolge bei hoher effektiver Strahlendosis für das Tumorgewebe zu erzielen und gleichzeitig die Strahlung für umgebendes Gewebe und gesunde anatomische Strukturen so gering wie möglich zu halten.

Bei interventioneller CT ermöglicht der leichte Patientenzugang auch eine – im Vergleich zu Geräten mit herkömmlicher Gantryöffnung von rund 70 Zentimetern – schnellere und sicherere Positionierung der medizinischen Instrumente. Bei Notfalluntersuchungen müssen lebenserhaltende Geräte dank der großen Gantryöffnung des Somatom Sensation Open während der Untersuchung nicht mehr verlagert werden.

Der Somatom Sensation Open ist eine spezielle CT-Lösung für fortschrittliche Bildgebung mit verbessertem Patientenzugang und vereinfachten Arbeitsabläufen und ist daher gerade für Anwendungen geeignet, bei denen Schnelligkeit entscheidend ist. Der Somatom Sensation Open arbeitet mit der Siemens-Benutzeroberfläche syngo, der intuitiven Softwareplattform für alle bildgebenden Modalitäten und Systeme. Syngo vereinheitlicht und automatisiert die Bedienprozesse über unterschiedlichste Systeme wie zum Beispiel Magnetresonanz- oder Computertomographen hinweg.

Media Contact

Holger Reimr Siemens Corporate Communications

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com/medical.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close