Gefäßuntersuchungen werden schneller und komfortabler

Das Angiographie-System Axiom Artis TA von Siemens ermöglicht schnellere und vor allem komfortablere Untersuchungen der Blutgefäße bei reduzierter Strahlenbelastung.

Angiographie-Geräte durchleuchten den Körper des Patienten mit Röntgenstrahlen und ermöglichen die Diagnose und Therapierung von häufigen Erkrankungen wie Gefäßverengungen oder Aneurysmen. Nach der Injektion eines Kontrastmittels kann sich der Arzt den Zustand der betroffenen Gefäße je nach Wunsch zwei- oder dreidimensional darstellen lassen. Sollte eine Behandlung erforderlich sein, kann er durch die vom Angiographie-System gelieferten Bilder das Einführen eines Katheters „live“ verfolgen und genau an der richtigen Stelle etwa einen Ballonkatheter setzen und aufblasen oder zur Stabilisierung des Gefäßes einen so genannten Stent einführen.

Oberstes Ziel bei der Entwicklung des Axiom Artis war, sowohl Behandlungsdauer als auch die verabreichte Strahlendosis auf ein Minimum zu reduzieren. Die Bestrahlung erfolgt in Pulsen. Damit ist die Röntgendosis geringer als bei Dauerbestrahlung. Außerdem passt sich das System optimal in den gesamten Ablauf des Krankenhauses ein.

Das Gerät generiert schnell Aufnahmen aus verschiedensten Winkeln und liefert in Kombination mit einem extrem leistungsstarken Computer in kürzester Zeit gestochen scharfe Bilder. Erstmalig kann auf ein integriertes Ultraschallgerät zur Bilddiagnostik zurückgegriffen werden, falls eine Röntgendurchleuchtung nicht für die gesamte Untersuchungsdauer erforderlich ist. Das revolutionäre Transportsystem „CareShuttle“ erspart den Patienten das häufig schmerzhafte und zeitraubende Umbetten vom Krankenbett auf den Untersuchungstisch, da es sich direkt am Angiographie-System einklinken lässt. Ein so angepasster Untersuchungsprozess ist nicht nur für den Patienten bequemer, sondern ermöglicht dem Krankenhausbetreiber darüber hinaus auch eine bessere Auslastung des Geräts.

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens NewsDesk

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer