"Hörpille" kommt 2007 auf den Markt

American BioHealth Group erhält Exklusiv-Lizenz für F&E und Vermarktung

Das US-Pharmaunternehmen American BioHealth Group hat mit der US-Navy einen Exklusiv-Lizenz-Vertrag abgeschlossen, um eine neue Behandlung zur Prävention bzw. Wiederherstellung von Hörverlusten zu vermarkten. Bereits vor zwei Jahren haben Forscher des Naval Medical Center San Diego ein Patent für eine Technologie erhalten, mittels der sie einen antioxidativ-wirkenden Medikamentenbestandteil entwickelten. Die Behandlung soll laut den Entwicklern Richard D. Kopke und Michael E. Hoffer nicht nur den Schaden des Hörgewebes minimieren, sondern den Hörverlust auch umkehren. „Die Hörpille wird 2007 auf den Markt kommen“, erklärt David Karlman von American BioHealth.

Gemäß der Lizenz wird die American BioHealth Group die klinische Forschung leiten, das Produkt entwickeln und die Exklusiv-Lizenz für die Vermarktung des neuen Wirkstoffs innehaben. Es ist laut Unternehmens-Angaben das erste Pharmaprodukt auf dem Markt, das auf eine bestimmte Form von Hörverlust abzielt. Einsatzmöglichkeiten sind im Speziellen Hörschäden aufgrund einer traumatischen Lärm-Exposition durch Maschinen, Flugmotoren oder Rockkonzerte, aber auch Hörverluste infolge von chemischen Substanzen, die in der Krebstherapie eingesetzt werden. „Bei einem bereits seit langem bestehenden Gehörverlust durch Lärm oder chemische Substanzen kann der Wirkstoff vermutlich aber nicht mehr helfen“, gibt Kopke zu bedenken.

„Geräusche werden mit den Gehörrezeptoren in der Innenohr-Schnecke (Cochlea) wahrgenommen“, erklärte David Street vom Office of Naval Research (ONR). Die Rezeptoren sind mit Nervenzellen verbunden, die wiederum mit dem Gehirn in Verbindung stehen. „Ist es möglich, die geschädigten oder verletzten akustischen Haarzellen im Inneren der Cochlea zu reparieren bzw. diese wieder wachsen zu lassen, kann das Hörvermögen großteils wieder hergestellt werden“, ergänzte Street. Zu diesem Zweck soll durch den Wirkstoff die antioxidative Abwehr des Innenohrs gestärkt und so das Ohr gegenüber Lärm, Gifte bzw. Infektionen widerstandsfähiger werden.

Media Contact

Sandra Standhartinger pte.online

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer