Zugversuche bei 1.100 Grad

Zug- und Druckversuche mit Blechen und Stäben bei hohen Temperaturen können die Wissenschaftler des Instituts für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse der TU Chemnitz nun mit einer Universalprüfmaschine Inspekt 150 mit Spezialvorrichtungen von der Hegewald & Peschke GmbH ausführen.

Die Universalprüfmaschine ging bereits im November 2009 in Betrieb, die Erweiterung für Warmzug- und Warmdruckversuche ist seit März 2010 im Einsatz. Durch die Erweiterung können Werkstoffuntersuchungen bis zu Temperaturen von 1.100 Grad Celsius durchgeführt werden. Zugversuche im Hochtemperaturbereich wenden die Wissenschaftler vor allem im Rahmen des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“ (eniPROD) an: „Die Ergebnisse geben Auskunft über das Werkstoffverhalten während des Umformprozesses und zeigen Optimierungspotenziale auf, die zunächst experimentell überprüft werden können, bevor man die Erkenntnisse auf den realen Prozess überträgt“, erklärt Projektmitarbeiterin Anja Rautenstrauch.

Speziell auf die Prüfmaschine angepasste Werkzeuge ermöglichen außerdem zukünftig Modellumformversuche wie Druck- und Biegeversuche. Die eigens ausgestattete Universalprüfmaschine soll auch für Praktika in der Lehre eingesetzt werden.

Angeschafft werden konnte die rund 90.000 Euro teure Spezialvorrichtung für Warmzug- und Warmdruckversuche im Rahmen des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“ (eniPROD), das im Rahmen der sächsischen Landesexzellenzinitiative gefördert wird.

Weitere Informationen erteilt
Anja Rautenstrauch,
Telefon 0371 5397-1355,
E-Mail anja.rautenstrauch@mb.tu-chemnitz.de
Wichtiger Hinweis für die Medien: In der Pressestelle der TU Chemnitz können Sie honorarfrei themenbezogene Fotos anfordern. Motiv: Anja Rautenstrauch, Mitarbeiterin im Spitzentechnologiecluster eniPROD, arbeitet an der neuen Universalprüfmaschine. Fotos: TU Chemnitz/Wolfgang Schmidt. Sie finden diese Fotos auch im Ordner „Forschung“ des Online-Bildarchivs der Pressestelle der TU Chemnitz: http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/bilder

Media Contact

Katharina Thehos Technische Universität Chemnitz

Weitere Informationen:

http://www.tu-chemnitz.de/tu/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close