Zement unter Spannung

Das Lafarge-Zementwerk in Mannersdorf, Österreich. Siemens rüstet das neue<br>Umspannwerk der Zementfabrik mit neuster Elektrotechnik aus. (Foto: Lafarge Zementwerk GmbH)<br>

Die Lafarge Zementwerke GmbH hat Siemens den Auftrag erteilt, das neue Umspannwerk ihrer Zementfabrik im österreichischen Mannersdorf mit modernster Elektrotechnik auszustatten.

Siemens ist verantwortlich für die Projektierung, das Engineering, die Lieferung und die Montage der elektrischen Ausrüstung. Das Projekt hat einen Wert von zirka drei Millionen Euro und soll bis zum Frühjahr 2012 abgeschlossen sein. Für das neue Umspannwerk des Lafarge-Zementwerks in Mannersdorf, Österreich, liefert Siemens die 110-Kilovolt-Verkabelung zwischen dem Freileitungsmastabgang und dem neu zu errichtenden Schaltanlagengebäude in Fertigteilbauweise. Außerdem werden eine gasisolierte 110-Kilovolt- Schaltanlage und zwei 25-Megavoltampere-Regelumspanner installiert. Die Lieferung und Montage der 6-Kilovolt-Kabelanlage zu den Mittelspannungshauptverteilern sowie aller erforderlichen Neben- und Hilfseinrichtungen sind ebenfalls Bestandteil des Auftrags.

Darüber hinaus ist Siemens auch verantwortlich für die Schulung des Kundenpersonals. Mit einer jährlichen Produktion von rund 1,1 Millionen Tonnen Zement ist das Lafarge-Werk in Mannersdorf die größte Zementfabrik Österreichs. Mit dem neuen Umspannwerk soll die Energieversorgung der Fertigung sichergestellt werden.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Industry Sektor erzielte im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. September 2010 endete, auf fortgeführter Basis (ohne Osram) einen Umsatz von rund 30,2 Milliarden Euro. Ende September 2010 hatte der Sektor Industry ohne Berücksichtigung von Osram weltweit rund 164.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/industry

Die Siemens-Division Industry Solutions (Erlangen) ist mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metals Technologies, Water Technologies und Industrial Technologies einer der weltweit führenden Lösungsanbieter und Dienstleister für Industrie- und Infrastrukturanlagen. Dies umfasst die Planung und Errichtung, den Betrieb und den Service für den gesamten Lebenszyklus. Eine breite Palette von Umweltlösungen unterstützt Industrieunternehmen dabei, Energie, Wasser oder Betriebsmittel effizient einzusetzen, Emissionen zu reduzieren und Umweltrichtlinien einzuhalten. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Solutions im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 6,0 Milliarden Euro. www.siemens.com/industry-solutions

Media Contact

Rebecca Zapfe Siemens Industry

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com/cement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Hoffnung für Menschen mit chronischer Herzschwäche

MHH-Studie weist Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker nach Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur…

Alternative zum “Gold-Standard”: neuer SARS-CoV-2 Nachweis aus Wien

Forscherinnen und Forscher am Vienna BioCenter entwickelten eine neue Methode für den SARS-CoV-2-Nachweis: mit besonders einfachen Mitteln erreicht ihr RT-LAMP Test Ergebnisse, die ähnlich sensitiv, spezifisch und deutlich billiger als…

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Eine entscheidende Auflösungsgrenze in der Kryo-Elektronenmikroskopie ist geknackt. Holger Stark und sein Team am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie haben zum ersten Mal einzelne Atome in einer Proteinstruktur beobachtet und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close