Vision: Energieautarke Fabrik

Die Vision einer energieautarken, quasi emissionsfreien Fabrik der Zukunft steht im Fokus der Wissenschaftler des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“ (eniPROD). Im Jahr 2008 gehörten die Technische Universität Chemnitz und das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU mit diesem Forschungsvorhaben zu den Siegern im sächsischen Landesexzellenzwettbewerb.

Am 24. und 25. Juni 2010 stellen die Wissenschaftler des Spitzentechnologieclusters eniPROD Forschungsergebnisse ihrer Arbeit vor: Auf dem 1. Internationalen Kolloquium des Spitzentechnologieclusters eniPROD präsentieren sie Analysen und Prognosen zur energetischen Bewertung im Maschinenbau. „Ziel des Kolloquiums ist es, Wissenschaftler und Praktiker aus verschiedenen Bereichen zusammen zu bringen, um energieeffiziente Produktionsprozesse und –systeme zu diskutieren und die energetischen Wirkzusammenhänge darzustellen“, erläutert Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Sprecher des Spitzentechnologieclusters eniPROD.

Das Kolloquium wendet sich an Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung, Ingenieure in Unternehmen und Forschung sowie Studierende technischer Studiengänge. Die Konferenz findet im neuen Virtual Reality-Technikum des Fraunhofer IWU in Chemnitz statt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Anmeldeschluss ist am 28. Mai.

Auskünfte erteilen Katja Klöden und Dr. Norbert Uebe von der Zentralen Koordinierungsstelle des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“, Telefon 0371 531-38622, Fax 0371 531-23509, E-Mail eniprod@tu-chemnitz.de.

Presseeinladung: Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, kostenfrei an der Veranstaltung teilzunehmen. Bitte melden Sie sich mit dem Hinweis „PRESSE“ auf dem Faxformular an.

Media Contact

Mario Steinebach Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close