Vision: Energieautarke Fabrik

Die Vision einer energieautarken, quasi emissionsfreien Fabrik der Zukunft steht im Fokus der Wissenschaftler des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“ (eniPROD). Im Jahr 2008 gehörten die Technische Universität Chemnitz und das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU mit diesem Forschungsvorhaben zu den Siegern im sächsischen Landesexzellenzwettbewerb.

Am 24. und 25. Juni 2010 stellen die Wissenschaftler des Spitzentechnologieclusters eniPROD Forschungsergebnisse ihrer Arbeit vor: Auf dem 1. Internationalen Kolloquium des Spitzentechnologieclusters eniPROD präsentieren sie Analysen und Prognosen zur energetischen Bewertung im Maschinenbau. „Ziel des Kolloquiums ist es, Wissenschaftler und Praktiker aus verschiedenen Bereichen zusammen zu bringen, um energieeffiziente Produktionsprozesse und –systeme zu diskutieren und die energetischen Wirkzusammenhänge darzustellen“, erläutert Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Sprecher des Spitzentechnologieclusters eniPROD.

Das Kolloquium wendet sich an Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung, Ingenieure in Unternehmen und Forschung sowie Studierende technischer Studiengänge. Die Konferenz findet im neuen Virtual Reality-Technikum des Fraunhofer IWU in Chemnitz statt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Anmeldeschluss ist am 28. Mai.

Auskünfte erteilen Katja Klöden und Dr. Norbert Uebe von der Zentralen Koordinierungsstelle des Spitzentechnologieclusters „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“, Telefon 0371 531-38622, Fax 0371 531-23509, E-Mail eniprod@tu-chemnitz.de.

Presseeinladung: Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, kostenfrei an der Veranstaltung teilzunehmen. Bitte melden Sie sich mit dem Hinweis „PRESSE“ auf dem Faxformular an.

Ansprechpartner für Medien

Mario Steinebach Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen