Techno-Compound erweitert Compound-Sortiment für technische Anwendungen

Mit den Produkten Technomid PA6 oder PA66 VN hat der Compoundierer erstmals strahlenvernetzbare Polyamide für Spritzgießanwendungen im Programm. Spritzgießteile aus diesen Compounds erreichen eine erheblich höhere Glühdrahtbeständigkeit als konventionelle Polyamidteile. Das will Techno-Compound auf der Fakuma 2008 mit einem Demonstrationsversuch belegen. Beide Compounds eignen sich unter anderem für das bleifreie Löten (bis 280 °C) und für das Kurzzeit-Hochtemperaturlöten (bis etwa 450 °C).

Emissionsreduzierte langglasfaserverstärkte Polypropylen-Compounds erreichen bei der Geruchsprüfung sehr niedrige Werte von 2,5 bis 3,0. Zum Vergleich: Bei Standard-PP-Compounds liegen die Werte bei 4,5 bis 5. Damit eigneten sich diese innovativen Hochleistungs-Compounds für Strukturbauteile im Fahrzeug-Innenraum, beispielsweise für Türmodule, Instrumententafeln und Tragstrukturen bei Sitzen, heißt es.

TPO-Compound mit besonderem eleastischen Verhalten

Um ein witterungs- und UV-stabiles TPO-Compound (EPDM/PP) wurde das Elastomersortiment Techno-Elast erweitert. Als Vorteil dieses Elastomers wird das besonders gutes elastisches Verhalten herausgestellt. Zu den ersten Anwendungen des TPO-Compounds zählt die Spoilerlippe für das neue VW-Modell Golf VI, das im Herbst 2008 auf den Markt kommen wird.

Mit diesen Innovation erweitert Techno-Compound sein Portfolio an technischen Compounds für Anwendungen in der Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie, bei Sportartikeln und im Maschinenbau. Das komplett am Standort in Bad Sobernheim compoundierte Sortiment umfasst unter anderem Polypropylen-Compounds mit Mineral-, Kurzglasfaser- oder Langglasfaserverstärkung, ferner Compounds auf der Basis von Polybutylenterephthalat (PBT), Polyamid (PA) 6 und 6.6 oder Polyethylenterephthalat (PET), sowohl unverstärkt als auch verstärkt – sowie TPE(EPDM/PP)-Compounds, die in den Shore-Härten A bis D verfügbar sind.

LFT-Compounds mit hohem Substitutionspotenzial

Einen besonderen Produktschwerpunkt bei Techno-Compound bilden Compounds mit Langfaserverstärkung. Sie werden auf der Basis von thermoplastischer Kunststoffe wie Polypropylen hergestellt. Diese LFT-Werkstoffe eignen sich je nach Anwendungsfall und thermomechanischer Bauteilbeanspruchung zur Substitution von technischen Kunststoffen mit Kurzglasfaserverstärkung. Sie können aber auch laut Techno-Compound kostengünstig Magnesium- oder Aluminium-Druckgussteilen substituieren. Dabei kommt das Spritzgießen zur Anwendung. Im Vergleich zum metallischen Druckguss bieten LFT-Werkstoffe, zum Beispiel aus LFT-PET-Compounds, mehr Freiheiten bei der Formteilgestaltung und der Funktionsintegration.

Techno-Compound auf der Fakuma 2008: Halle B2, Stand 2305

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Desinfektionsmittel in hessischen Böden

Forscherteam weist Wirkstoffe in 97 Prozent der Proben nach. In Pandemiezeiten waren und sind sie unentbehrlich und allgegenwärtig: Desinfektionsmittel. Doch wie wirkt sich der massenhafte Gebrauch auf unsere Umwelt aus?…

Partner & Förderer