Seetüchtiger Stapler

Es gelten die Regelungen des Explosionsschutzes, dazu sorgen Salzwasser und salzhaltige, feuchte Luft dafür, dass die Geräte nahezu unter den Bedingungen des Salzsprühtests nach DIN EN ISO 9227 betrieben werden, und diese Prüfung ist bekanntlich der Härtetest in Sachen Korrosionsschutz.

Eine Besonderheit ist ein Quersitz-Schubmaststapler in Offshore-Ausführung von Sichelschmidt – und das aus einem einleuchtenden Grund: Auf den Bohrplattformen ist Platz eine äußerst knappe Ressource, und der Schubmaststapler schafft die Voraussetzung für geringere Gangbreiten im Materiallager.

Als Konstruktionsbasis für das gewünschte Flurförderzeug verwendet Sichelschmidt die Baureihe M 1200 Ex mit Tragfähigkeiten von 1.250 bis 2.500 Kilogramm. Das Gerät mit einer Tragkraft von 2.500 Kilogramm und einem Triplex-Freisichtmast mit 4.800 Millimeter Hubhöhe entspricht den Gas-Ex-Schutz-Anforderungen nach Zone 2/ ATEX-Richtlinie.

Die teleskopierbaren Gabelzinken in Ex-gerechter Ausführung erhöhen die Reichweite des Staplers beim Aufnehmen und Absetzen von Lasten. Darüber hinaus sind alle Komponenten des Staplers – vor allem ihre Oberflächen – so behandelt, dass sie in der salzhaltigen Atmosphäre lange Standzeiten erreichen. Die Kolben aller Hydraulikzylinder sind zudem chemisch vernickelt und verchromt.

Bauelemente wie Hydraulikventile, Handbremse und die Bedieneinheiten der Mensch-Maschine-Schnittstelle sind durch spezielle Dichtungen gegen das Eindringen von Spritzwasser geschützt. Eine weitere Besonderheit betrifft die Batterieladetechnik, da hier das Aufladen der Traktionsbatterie zwangsläufig ebenfalls in der Gas-Ex-Zone stattfindet. Das Unternehmen aus Wetter hat für diese Aufgabe eine Ladebox entwickelt, bei der die Verbindung zwischen Batterie und Ladegerät vor der umgebenden Atmosphäre geschützt ist. Wird die Box während des Ladevorgangs geöffnet, wird das Laden sofort unterbrochen. bw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Künstliches Material erlaubt geschützte Lichtzustände auf kleinsten Längenskalen

Wissenschaftler der Universität Paderborn veröffentlichen Ergebnisse in „Science Advances“. Licht spielt nicht nur als Informationsträger für optische Computerchips eine Schlüsselrolle, sondern insbesondere auch für die nächste Generation von Quantencomputern. Seine…

Desk Sharing – eine moderne Form der Arbeitsorganisation

In den letzten Jahren setzt sich weltweit zunehmend ein Trend in der Arbeitswelt durch. Anteilige oder komplette Heimarbeit wird immer populärer. Diese Entwicklung betrifft vor allem moderne Branchen wie die…

Forschung für die agile E-Motoren-Produktion

Elektrische Traktionsmotoren sind unerlässlich für hybride und vollelektrische Antriebsstränge und müssen in höchster Qualität und Leistungsdichte produziert werden – bei gleichzeitig geringen Kosten. Wie das künftig erfolgreich gelingen kann, erforschen…

Partner & Förderer