Schnell und einfach konstruiert

Im Katalog finden er und seine Kollegen Gewindespindeln in Durchmessern von 8 bis 50 mm und Längen bis 1.200 mit Steigungen von 1,5 bis 8 mm. Durchmesser und Längen sind dabei in Schritten von einem Millimeter ganz individuell konfigurierbar. Wahlweise sind Links- oder Rechtsgewinde in den Werkstoffen 1.1191 oder 1.4305 verfügbar.

Ausgelegt auf jeweiligen Spindeldurchmesser und Spindellebensdauer werden die Lagerböcke für Fest- und Loslagergehäuse mit Kugellager geliefert. Die Spindelmuttern sind für jeden Spindeldurchmesser in den Werkstoffen PPS, Polyacetal und Messing verfügbar. Der Kunde kann dabei zwischen verschiedenen Flanschformen, der Block- und der spielfreien Ausführung wählen.

Passend zu den Spindelmuttern mit Flansch bietet das Unternehmen auch entsprechende Halteblöcke aus Stahl (1.1191) oder Aluminium (EN-AW-5052) in diversen Größen und Höhen an. Für die unkomplizierte Positionierung und Abstandsbestimmung per Gewindespindel verfügt der Maschinenelemente-Spezialist über ein breites Angebot an digitalen Positionsanzeigen für die Front- oder Senkrechtmontage.

Die gut lesbare Digitalanzeige besitzt wahlweise vier oder fünf Stellen mit einer 0,1 Millimeter Ablesegenauigkeit. Sie ist in zwei Anzeigengrößen, zwei Farben und mit oder ohne Zählerrückstellung erhältlich und kann je nach Ausführung von vorn oder oben abgelesen werden. st

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer