Rapid Prototyping von Mehrkomponententeilen

Das Werkstoffspektrum reicht dabei von thermoplastischen Kunststoffen wie PC, ABS und PP als Hartkomponente bis zu weichen gummiartigen Werkstoffen. Erste Musterteile einer Zwei-Komponenten-Kabeltülle für die Fahrzeugindustrie wurden bereits hergestellt. Die Hart- und Weichkomponenten entstanden dabei in einer Art Bauprozess.

Feine Detaillierung kennzeichnet Musterteile

Für die komplexen, hinterschnittigen Strukturen der Weichkomponente kam das Printing-Verfahren zur Anwendung. Kennzeichnend für die Musterteile sind laut Anbieter eine feine Detaillierung sowie die Werkstoffeigenschaften und Farben. Diese Merkmale des späteren Serien-Spritzgießteils werden bereits bei den Modellen dargestellt.

Nach einer Einbau-Untersuchung an einem Fahrzeug hat man die Zwei-Komponenten-Prototyp-Spritzgießform gefertigt, wobei die komplexen Schieber für die hinterschnittigen weichen Elastomerbereiche im Lasersinterverfahren entstanden. Das direkte Metall-Laser-Sintern (DMLS) habe die Fertigungsdauer um mindestens zwei Wochen verkürzt. Nach drei Wochen fand die Bemusterung der Prototyp-Spritzgießform statt.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer