Passend gemacht

Die verschiedenartige Leistungsfähigkeit der Serien ergibt sich aus den wichtigsten Unterschieden der beiden Produktserien: Lifgo arbeitet mit einer 4-fach-Rollenführung während Lean SL eine robuste Gleitführung für eine Rundzahnstange hat. Ob einfach oder anspruchsvoll, ob mittlere oder hohe Anforderung an Geschwindigkeit, Wiederholgenauigkeit und Präzision der Positionierung – die beiden bieten gemeinsam oder jeder für sich für nahezu jede Aufgabe das richtige Leistungsprofil.

Die neuen Heber sind dank ihrer kompakten Bauweise in robusten quadratischen Gehäusen besonders unempfindlich gegen äußere Einflüsse. Mit gleichen Anschlussmaßen, Baugrößen und identischen Ritzelwellen-Enden wurden die Heber in der Generation 5 zu zwei Serien in einem großen kombinierbaren Baukastensystem zusammengeführt. So werden Kosten reduziert und gleichzeitig komplizierte Herausforderungen in der Konstruktion umgangen. Eine Montage der Heber ist grundsätzlich sowohl an horizontalen als auch an vertikalen Flächen möglich, wobei die Anschraubmaße nicht nur für beide Ausrichtungen, sondern auch für beide Serien identisch sind. Das Austauschen eines Lean SL-Hebers gegen einen Lifgo Heber ist nun ohne Umbaumaßnahmen möglich.

Aber auch die Montage wurde in der Generation 5 weiter vereinfacht: Um etwa 40 Prozent der bisher benötigten Teile konnten die Produktentwickler aus Oberhausen das Zubehör reduzieren. Dennoch beinhaltet das kombinierte Baukastensystem vom Anschlusszubehör bis zum Zahnstangenschutz sämtliche Teile, die zur Realisation von Hubsystemen oder komplexen Anlagen notwendig werden. Und natürlich wurde von den Entwicklungsingenieuren auch im Bereich Zubehör großer Wert auf Kompatibilität gelegt: Fast alle Zubehörteile können serienübergreifend eingesetzt werden.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Implantate

Forschungsteam stellt neue Ergebnisse bei internationalem Workshop vor. Am 6. und 7. Oktober kommen auf Einladung der Professoren Tim Pohlemann und Bergita Ganse von der Universität des Saarlandes internationale Forscherinnen…

Selbstvalidierung von komplexen elektronischen Systemen

… durch Grey-Box-Modelle. Mischt man schwarz und weiß, entsteht grau – und damit eine neuartige Methode, die es ermöglichen soll, dass sich komplexe elektronische Systeme selbst überwachen. Mit sogenannten Grey-Box-Modellen,…

LiDAR- und Radarsensoren – platzsparend im Scheinwerfer verbaut

Autonomes Fahren … Der Mensch hat Augen und Ohren, mit denen er brenzlige Situationen im Straßenverkehr erkennen kann. Bei autonom fahrenden Autos übernehmen eine Reihe von Sensoren diese Aufgabe. Doch…

Partner & Förderer