Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Separieren von Materialien in Fließprozessen

Der Vereinzeler vom Typ HPV von Festo wird mittels Zentrierhülsen montiert und ist in den Baugrößen 14 und 22 mit jeweils einer Kurz- und Langhub-Variante…

Verbesserte Radialkolbenpumpe

Die Radialkolbenpumpe RKP wurde weiterentwickelt. Das Ergebnis ist die verbesserte, modifizierte Ausführung RKP-II, die in den Größen 63, 80 und 100…

Verbesserung der Parameter beim Kurzlichtbogenschweißen

Esab stellt eine neue Technik zur Optimierung der Parameter beim Kurzlichtbogenschweißen vor. Dabei wird zur Konfiguration der Schweißanlage eine so genannte…

Verfahren zur Herstellung hitzebeständiger Polyurethanschläuche

Norres hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Polyurethan hitzebeständiger und alterungsresistenter wird. Die Lösung heißt HT-PUR. Dabei handelt es sich um…

Bustechnologie: Proprietär war gestern, offen ist heute

VARAN – die neue Formel 1 der Automatisierungstechnik

Als neuer Bus kommt VARAN mit Genen auf die Welt, die ihn zum Siegertypen vorbestimmen: Er ist offen. Er ist schnell. Er ist preiswert. Er ist einfach zu implementieren. Er basiert auf Ethernettechnologie. Er vereint die Vorteile verschiedener bisheriger Lösungen in einem einzigen System und bietet den Ausweg aus der derzeitigen babylonischen Verwirrung in der Echtzeit Ethernetwelt. Weil er als System auf den Erfahrungen seiner

Griffe mit D-SNAP Technologie

Die D-SNAP Technologie bietet für Gehäusehersteller eine völlig neue Möglichkeit der Zeit- und Kostenreduzierung. Denn die Montage der Griffe wird durch die DoSNAP Technologie um ein vielfaches beschleunigt, da sie ohne Schrauben und Muttern werkzeuglos erfolgt. Bis zu 90 % der Montagezeit wird eingespart.

Bei der DoSNAP Technologie werden die in einem Gehäuse integrierten Klipselemente spielfrei in der Einbauöffnung verkeilt und sind somit rüttel- und vibrationssicher. Es können s

Autarke Stromversogungssysteme mit erweitertem Temperaturbereich (-25°C bis +50°C )auf Brennstoffzellen Basis

Das System eignet sich hervorragend als mobile, autarke Energieversorgung und ist durch den erweiterten Umgebungstemperaturbereich bestens für outdoor Anwendungen geeignet. Die Erweiterungsmöglichkeiten zu einem Gesamtsystem inklusive der Kunden-Applikation, sowie der mögliche Ausbau zu einer Hybridanlage mit Solar- und / oder Windenergienutzung erweitertet den Einsatzbereich erheblich. Hervorzuheben ist, dass am Einsatzort keine Schadstoffemissionen auftreten.

Mit diesem System wende

Neues Fernantrieb-Zusatzmodul zum hydraulisch-magnetischen Geräteschutzschalter Typ 8345

Sicherheit ferngesteuert!

Altdorf, 19. April 2006 – E T A Elektrotechnische Apparate GmbH aus Altdorf bei Nürnberg präsentiert mit dem Fernantrieb X8345-R ein Zusatzmodul zum bekannten hydraulisch-magnetischen Geräteschutzschalter vom Typ 8345. Der vor allem in Marine-, Verkehrstechnik-, Solartechnik- und Telekommunikationsanwendungen eingesetzte Typ 8345 lässt sich mit diesem Zusatzmodul ferngesteuert ein- bzw. ausschalten und damit auch als Batterietrennsystem einsetzen.

DIA-MESTAT: Ein neuartiges Produkt zur einfachen und effizienten Prüfung elektronischer Geräte und Komponenten.

Mit DIA-MESTAT stellt die SEKAS GmbH ein neues System zum Test elektronischer Systeme, Geräte und Baugruppen in der Entwicklung, Produktion oder Wartung vor.

DIA-MESTAT reduziert die Kosten für die Prüfprogramm-Entwicklung und -Dokumentation.

Die durchgängig grafische Entwicklung der Tests und Teststrategien erlaubt eine effiziente Nutzung von DIA-MESTAT. Dadurch werden die Prüfalgorithmen gut verständlich und nahezu selbst-dokumentierend.

DIA-MESTAT ermöglicht di

Von virtuellen Testfahrten bis verzweigten Strukturen aus Blech

TU Darmstadt präsentiert vier Projekte auf der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe 2006 vom 24. bis 28. April präsentiert die TU Darmstadt innovative Entwicklungen aus Wissenschaft und Forschung. Als Partner des Technologie-Transfer Netzes Hes-sen (TTN-Hessen) ist die TU Darmstadt in Halle 2 „Research & Technology, Stand C 45 zu finden.

Virtuelle Testfahrten

Unter dem ständig wachsenden Zeit- und Kostendruck im Bereich der Motoren- und Antriebsentwicklung wi

Seite
1 916 917 918 919 920 921