Montagefreundlich konstruiert – neue Wellenkupplungen für hohe Drehmomente bis 110.000 Nm

Für die formschlüssige Konusanbindung der neuen ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen sind im Vergleich zu reibschlüssigen Konstruktionen wesentlich geringere Schraubenanzugsmomente notwendig.

Deshalb wurden neue Baugrößen der ROBA®-DS Lamellenpaketkupplung mit einer montagefreundlichen, formschlüssigen Anbindung ausgestattet, die mit sehr geringen Anzugsmomenten arbeitet.

mayr® Antriebstechnik hat den Leistungsbereich der bewährten ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen erweitert. Die neuen Baugrößen decken einen Nenndrehmomentbereich von 22.000 bis 110.000 Nm ab. Bei diesen Größen wird das elastische Lamellenpaket formschlüssig und spielfrei mit den Anbauteilen verbunden. Durch eine neue Konusanbindung konnten die Schraubenanzugsmomente im Vergleich zu herkömmlichen reibschlüssigen Konstruktionen auf einen Bruchteil reduziert werden. Das erleichtert die Montage und Demontage erheblich. Zudem müssen die Aggregate zum Ein- und Ausbau der Kupplung nicht verschoben werden.

Bei großen Kupplungen ist die Montagefreundlichkeit auch ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt. Einfache und schnelle Montage kann viele Stunden Zeit und unnötige Kosten einsparen. Außerdem ist die Handhabung großer Kupplungen harte Knochenarbeit. Warum sollte man es den Monteuren schwerer machen als nötig.
ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen sind äußerst robust, unempfindlich gegen hohe und tiefe Temperaturen, extrem drehsteif und wartungsfrei. Sie übertragen das Drehmoment spiel- und verschleißfrei und gleichen Wellenversatz aus. Bei Zweigelenk-Ausführungen kann das Bauteil zwischen den beiden Lamellenpaketen zur Anpassung an den Wellenabstand sehr flexibel in der Länge variiert werden. Aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften sind Lamellenpaketkupplungen häufig die bevorzugte Wahl, wenn hohe Drehmomente übertragen werden sollen.

Für die formschlüssige Konusanbindung der neuen ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen sind im Vergleich zu reibschlüssigen Konstruktionen wesentlich geringere Schraubenanzugsmomente notwendig.
Chr. Mayr GmbH + Co.KG
Eichenstraße 1, 87665 Mauerstetten
Tel. 08341/804-0, Fax 08341/804-421
eMail: info@mayr.de

Media Contact

Hermann Bestle Chr. Mayr GmbH + Co.KG

Weitere Informationen:

http://www.mayr.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer