Korrosionsprüfung in 90 s

Der Anstoß dazu kam von der Automobilindustrie, die ein Prüfverfahren zur Beurteilung unmittelbar nach dem Beschichten forderte. Üblicherweise wird die Korrosionsschutzwirkung nach mehreren Prüftagen in einer Salzsprühkammer festgestellt.

Kurzzeitkorrosionsprüfung kann Salzsprühtest nicht ersetzen

Allerdings sieht der ZVO die Kurzzeitkorrosionsprüfung nicht als Ersatz für den Salzsprühtest nach DIN 50021. Bei dem Schnelltest gehe es um den Vergleich, eine Korrelation zum Salzsprühtest gebe es nicht. Diese Wechselbeziehung müsse sich jeder Anwender selbst erarbeiten.

Mit wachsender Erfahrung im Umgang mit dem Verfahren sei das jedoch unproblematisch. Daher bietet der Schnelltest laut dem Verband die Chance, Prozess- und Schichtentwicklungen im Bereich Korrosionsschutz schneller zur Marktreife zu bringen.

In der Regel zeigt sich das Ergebnis nach 90 s, sobald die Kontrollfarbe von Gelb nach Rot umschlägt. Das sei genau die Zeit, die benötigt werde, um festzustellen, ob ein kathodischer Korrosionsschutz nach wie vor sicher arbeite. In wenigen Minuten könne man erkennen, ob eine gerade entwickelte Schutzschicht besser sei als die am Markt etablierte.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close