Keine Spannung

Bauteile in der Produktion können aufgrund ihrer elektrischen Eigenschaften und ihres inneren Aufbaus durch statische Entladung beschädigt oder zerstört werden und das kann teuer werden. Arbeitsplätze und Personen müssen deshalb ESD-tauglich gesichert werden.

Elektrostatische Aufladungen entstehen durch Materialkontakt, Reibung, Trennung und den Influenzeffekt durch elektrostatische Felder. Rodotec sorgt mit Sechs-Sigma-Transfer-Systemgrößen mit Werkstückträgergrößen von 80 mal 80 bis 450 mal 1.600 Millimeter in ESD-Ausführung (Electro Static Discharge) dafür, dass Beschädigungen in der Fertigung vermieden werden. Alle Module – Antriebe, Umlenkungen, Armauflagen und Schreib-Lesemodule – sind standardmässig aus ESD-tauglichem Material hergestellt. Die Sigma-Transferkette ist schwarz und hat im Betrieb null Volt Spannung – sie eignet sich deshalb für den Transport von elektronischen Komponenten und Geräten. Der Einsatz der Alu-Transportkette (Wärme-Kälteofen) ergibt Einsatzmöglichkeiten im Betrieb 30 bis 50 Volt pro Zentimeter.

Die Werkstückträger sind mit Stahlgleitschuhen ausgerüstet. Bei den Systemgrössen ST815, 820 und 840 sind die seitlichen Schwenkrollen der Werkstückträger mit Bronzerädern ausgerüstet. Bestehende Transferanlagen können jederzeit mit der ESD-Kette und den Werkstückträger-Gleitschuhen nachgerüstet werden.

Rodotec liefert funktionsfähige Sigma-Transfersysteme in ESD für den Bau von Anlagen. Die Schaltschränke erhalten eine entsprechende ESD-Farbe mit speziellen Lüfterabdeckungen. Die Kabelkanäle werden aus Metall und die Luftschläuche mit ESD-Material verwendet. Stationsabdeckungen sind aus ableitfähigem Material gefertigt; alle Übergänge sind mit Verbindungskabel verbunden und abgeleitet. ESD-Steckdosen sind regelmäßig über die Anlage verteilt, zum Beispiel für Servicearbeiten.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer