Idee in der Not – der schwenkbare Flügelmotor von Wittenstein Cyber Motor

Aus der Not ist die Idee entstanden. Im Rahmen eines Kundenprojektes wurde der Flügelmotor als Walzendirektantrieb entwickelt. Die Anforderungen bestanden in der Möglichkeit der nachträglichen Montage an der eingebauten Walze und der einfachen Demontage im Fall von Wartungsarbeiten.

Deshalb entwickelte das Unternehmen auf der Basis eines Hohlwellen-Direktantriebes die Idee des geteilten Stators mit zwei parallel geschalteten Drehstromsystemen. Zur Montage des Antriebs an der Walze werden beide Statorhälften an Befestigungsösen eingehängt und so beide Flügel kontrolliert mit hoher Passgenauigkeit um die Walze geführt.

Dieses Montagekonzept erlaubt die einfache Demontage des Antriebs im Servicefall. Im eingeschwenkten Zustand verfügt der Motor über einen Außendurchmesser von 543 Millimeter und einen Hohlwellendurchmesser von 365 Millimeter. Das geringe Baumaß, das sich durch die kompakte Bauform des Antriebes ergibt, ermöglicht es, den vorgegebenen Maschinenaufbau ohne Veränderungen beizubehalten.

Im Betrieb arbeitet der Flügelmotor wie ein klassischer einteiliger Direktantrieb. So liegt bei Industrie-Umgebungsbedingungen die maximale Leistung bei 99 kW, das maximale Drehmoment erreicht 1.900 Nm und die maximale Drehzahl beträgt 1.750 min-1. Insgesamt bietet der Motor einen hohen Wirkungsgrad auch bei rauen Umgebungsbedingungen – und ist dadurch energieeffizient.Letztendlich berücksichtigt der Antrieb auch die thermischen Aspekte der Applikation:

Die Statorhälften verfügen zudem jeweils über ein integriertes Wasserkühlrohrsystem aus Edelstahl, das den Antrieb vor Schäden durch die hohen Temperaturen der Walze und des Einsatzumfeldes schützt und einen Einsatz bei Rotortemperaturen bis 200 °C erlaubt. ee

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer