Hochleistungs-Innenrund-Schälschleifen steigert Produktivität

In einem von der Stiftung Industrieforschung geförderten Projekt wurde in Zusammenarbeit des Instituts für spanende Fertigung der TU Dortmund mit einem Anwender und je einem Hersteller von Werkzeugmaschinen, Maschinenspindeln, Schleifwerkzeugen und AE-Messtechnik der Einsatz des Innenrund-Schälschleifens (ISS) mit galvanisch gebundenen CBN-Schleifscheiben entwickelt, das auf der Sonderschau vorgestellt wird. „Das Verfahren ermöglicht bei der Bohrungshartfeinbearbeitung von Futterteilen eine enorme Steigerung der bisher erzielbaren Produktivität“, erläutert Dipl.-Ing. Kay Marschalkowski, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts.

Kombiniertes Schruppen und Schlichten bietet hohe Geschwindigkeit und Qualität

Durch die kombinierte Schrupp-Schlicht-Bearbeitung können die Vorteile einer hohen Abtragsrate und hohen Werkstückqualität unter Einsatz der Hochgeschwindigkeitstechnologie miteinander vereint werden. Zusätzlich lassen sich qualitätsbestimmende Flächen wie Bohrung und Planfläche prinzipiell in einer Aufspannung bearbeiten.

Sonderschau Schleiftechnologie und Feinbearbeitung, Institut für spanende Fertigung TU Dortmund, Halle 16, Stand F3

Media Contact

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close