Guédon stellt Mini-Gebläse mit hoher Ansaugleistung vor

Zielsetzung bei der Produktentwicklung war es laut Geschäftsführer Patrick Guédon, ein Vakuumgebläse zu konstruieren, das den Anforderungen der Automation gerecht wird. Bei niedrigem Druckluftverbrauch und einer Ansaugmenge von bis zu 2400 m³/h verfügt das Mini-Gebläse über einen hohen Wirkungsgrad. Reduzierte Energiekosten sind die Folge.

Ein weiterer Pluspunkt in der Kostenbilanz: Weil es über keine beweglichen Teile verfügt, ist das Vakuum-Gebläse nicht nur leicht zu reinigen, sondern wartungsfrei. Durch sein geringes Gewicht lässt sich das Mini-Gebläse zudem nah am Greifer montieren. Daraus resultierende kurze Evakuierungswege in Verbindung mit der hohen Ansaugleistung sollen ein schnelles, zuverlässiges Greifen ermöglichen. Das Mini-Gebläse ist aufgrund eines sehr guten Ausgleichs von Falschluft insbesondere für das Handling poröser Werkstücke und Produkte wie Kartonagen, Textilien oder auch Backwaren geeignet.

Erfolgreich eingesetzt wurde das Vakuumgebläse beispielsweise von dem Maschinenhersteller Pulsotronic Anlagentechnik aus Niederdorf bei Chemnitz für den Bau einer Förderanlage für bekörnte Brötchen. „In Kombination mit einem weichen Balgensauger aus lebensmittelechtem Silikon, der durch seine federnden Eigenschaften ideal für die Handhabung unebener Oberflächen geeignet ist, wird ein schonendes und zuverlässiges Greifen der Brötchen garantiert“, erklärt Pulsotronic-Betriebsleiter Matthias Kutz.

Besondere Anforderungen an die Vakuum-Technik stellt auch der Produktionsprozess in der Solarindustrie. „Eine Herausforderung“, so Patrick Guédon, „ist hier das Handling sehr dünner Werkstücke in Verbindung mit kürzesten Taktzeiten.“

Der Vakuumspezialist Guédon präsentiert auf der Motek 2008 ein umfassendes Produktprogramm. Vorgestellt werden unter anderem auch leichte Clip-Ejektoren, die nah am Vakuumsauger platziert werden können und für die Anforderungen der Solarindustrie entwickelt wurden. Ergänzt wird das Produktsortiment durch weiche Sauger für ein schonendes, abdruckarmes Greifen sowie flexible Federstößel zum Ausgleich von Höhendiffererenzen beispielsweise beim Entstapeln der empfindlichen Wafer.

Guédon GmbH auf der Motek 2008: Halle 5, Stand 5242

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Lymphknoten mit Blut versorgt werden

Droht eine Infektionskrankheit, läuft unser Immunsystem auf Hochtouren: Es setzt Antikörper, weiße Blutkörperchen und Fresszellen in Bewegung. Doch wie das funktioniert, ist noch nicht komplett verstanden – etwa bei den…

Programmierbare Laserstrahlen sparen mehr als 30 Prozent Energie

Neue Freiheiten eröffnen sich in der Lasermaterialbearbeitung: Mit einem Flüssigkristall-Modulator lässt sich das Strahlprofil eines Lasers zeitlich hochaufgelöst frei programmieren. Der Strahl kann auch in identische Kopien aufgeteilt werden. Zusammen…

Soziale Kompetenz für autonome Autos

KI-System deutet Fußgängerverhalten, um Interaktion zwischen Auto und Passanten zu ermöglichen. Autofahren ist mehr als Gas geben, lenken und bremsen: Eine entscheidende Rolle spielt die Verständigung mit anderen Verkehrsteilnehmern. Das…

Partner & Förderer