Gold, Öl und Luft – Hochgeschwindigkeitsspindeln

Allerdings – der Einsatz dieser Spindeln stellt hohe Anforderungen an die Lager, und die Königin wäre mit der Schmierung nicht nachgekommen. Denn eine genaue Dosierung des Schmierstoffs in kleinsten Mengen und seine kontinuierliche Zuführung sind hier gefragt. Als Antwort darauf hat SKF ein Mikrodosiersystem entwickelt.

Bis zu vier Schmierstellen können mit diesem System individuell mit Öl versorgt werden. Es wird über Kapillarleitungen transportiert, die direkt bis an die Laufflächen der Lager geführt werden können. Dadurch ist eine präzise und bedarfsgerechte Schmierstoffversorgung sowie effektive Nutzung des Schmierstoffs in äußerst geringen Mengen möglich.

Die Schmierstoffdosierung erfolgt über Mikroventile, deren Durchsätze individuell steuerbar sind und die je nach Anforderung den Schmierstoff schubweise oder in einem kontinuierlichen Volumenstrom dosieren. Dabei kann der Volumenstrom für jede Schmierstelle einzeln im Bereich von 0,5 bis 5 µl/min eingestellt werden.

Zum Vergleich: Ein normaler Tropfen Öl hat ein Volumen von etwa 50 µl. Das SKF Schmiersystem dosiert also Mengen, die 1/100 bis 1/10 eines Tropfens entsprechen – und das gestreckt über eine Minute.

Gegenüber den herkömmlichen Öl- und Luft-Schmiersystemen benötigt das Mikrodosiersystem für den Öltransport keine teure Druckluft. Somit besteht auch keine Gefahr, dass der Ölfilm durch Druckluft weggeblasen wird. Genauso wenig können Partikel oder Feuchtigkeit mit der Luft zur Schmierstelle gelangen.

Durch den Verzicht auf Luft als Trägermedium kann das System bei Bedarf die Schmierstoffmenge hochdynamisch verändern und damit unmittelbar auf Ölbedarfsänderungen durch wechselnde Spindeldrehzahlen oder auf Viskositätsänderungen des Schmierstoffs reagieren. Eingesetzt werden kann das Mikrodosiersystem überall dort, wo eine präzise Ölzuführung in kleinsten Mengen erforderlich ist. ee

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer