Einzelne Socken

Der Linearinduktionsantrieb ist laut Anbieter ein Standardprodukt, das für den neuen Variosort optimiert wurde, um den Wirkungsgrad zu erhöhen und damit den Energiebedarf zu minimieren. Der Sorter ist für Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 Meter pro Sekunde ausgelegt und flexibel konzipiert. Es können dabei beliebig entsprechend notwendige Steigungen, Gefälle und Kurven ab einem Durchmesser von 3,5 Metern konfiguriert werden. Die Fahrwagen sind mit Quergurten von 0,6 x 1,2 Meter (Länge, Breite) ausgestattet, können aber auch nach Bedarf problemlos an benutzerspezifische Produktabmessungen angepasst werden.

Mit dem Quergurtsorter können Güter mit einer Abmessung von 0,1 x 0,1 x 0,1 Meter bis hin zu 1 x 0,6 x 0,6 Meter (Länge, Breite, Höhe) sortiert werden. Dabei kann das Gewicht des Sortiergutes je Fahrwagen bis zu 35 Kilogramm betragen. Der Sorter zeichnet sich durch eine geringe Anzahl von Bauteilen und eine einfache, aber robuste Bauweise aus – womit er sogar die grundlegenden Anforderungen an ein Haushaltsgerät erfüllen würde.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer