Für das Dosieren von Flüssigkeiten

Mit dem geringen Anreihmaß von nur 4,5 mm setzt Bürkert einen neuen Standard in der Miniaturisierung mediengetrennter Magnetventile. In der klinischen Chemie, der Medizintechnik, der Analyse von Umweltparametern, aber auch in der industriellen Mikrodosiertechnik ergeben sich durch die kompakte Bauweise konkrete Einsparpotenziale. Dank der geringen Baubreite können die Hersteller von Geräten und Anlagen mehr Ventile auf geringerem Raum platzieren und so eine höhere Funktionalität erreichen.

Kleinere Geräte bedeuten ein geringeres internes Volumen in den Anschlussplatten und dadurch eine deutlich gesteigerte Verwertung der eingesetzten Medien. Abhängig vom Preis der zu dosierenden Chemikalien kann dies einen erheblichen Kostenvorteil bedeuten.

Die patentierte Technologie der Flipper-Magnetventile basiert auf einem Elastomerelement, das sich beim 3/2-Wege Ventil zwischen zwei gegenüberliegenden Ventilsitzen bewegt und einen davon öffnet, beziehungsweise den anderen schließt.

Der gemeinsame Anschluss kann als Eingang zum Verteilen an einen der beiden Sitze oder als Ausgang für eine Mixerfunktion genutzt werden. In direkten Kontakt mit den flüssigen Medien treten nur das Gehäuse aus PEEK (Polyetheretherketon) und die Dichtelemente aus FFKM, ein Perfluorkautschuk. Dies hat den großen Vorteil, dass sich das in Schutzklasse IP65 ausgeführte Ventil auch für die Dosierung von Flüssigkeiten in rauer Umgebung eignet.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer