Bohrspindelsätze mit externem Antrieb für Bohr- und Fräswerke

Ein Trend ist die Fortentwicklung klassischer Bohrwerke hin zu hochdynamischen Maschinen mit Spindeldrehzahlen bis 5000 min—1. Das Unternehmen ist maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt und verfügt über langjähriges Know-how in der Herstellung von AM-Bohrspindelsätzen nach Kundenzeichnungen.

Bohrspindelsätze mit hoher Laufruhe und Präzision

Wie erläutert wird, bestehen Bohrspindelsätze im Wesentlichen aus einer Hohlspindel und einer Bohrspindel. Beide Teile zeichnen sich aus durch hohe Laufruhe, höchste Präzision und lange Lebensdauer. Sie sind tief nitriert (Härte 67 HRC), geschliffen, geläppt und auf Schmierfilmdicke von 4 bis 5 µm Spaltweite gepaart.

Die Bearbeitung beider Werkstücke erfolgt mittels einer hoch entwickelten Schleiftechnik. Dies führt zu geringster Wärmeentwicklung beim Betrieb und erlaubt höchste Drehzahlen und einen hochdynamischen Betrieb der Bearbeitungsmaschine.

Werkzeugaufnahme der Bohrspindelsätze nach Kundenwunsch

Die Kegel zur Werkzeugaufnahme werden nach Kundenwunsch hergestellt – ob SK 50 oder andere Größen, auch in Big-Plus-Ausführungen oder Aufnahmen für HSK-Schäfte. Die hohe Genauigkeit im Bereich von Winkel-Sekunden und ein optimaler Traganteil sind das Ergebnis höchster Schleifpräzision, so das Unternehmen.

A. Mannesmann Maschinenfabrik GmbH auf der Metav 2010: Halle 16, Stand C65

Media Contact

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close