90°-Variante reduziert Gehäuse deutlich

Alle Varianten, die bisher im Standardgehäuse erhältlich sind, gibt es nun auch als 90°-Version. Dies bedeutet, so das Unternehmen weiter, dass Kunden auswählen können zwischen neuen CCD- und CMOS- Sensoren, die alle in Monochrom und Farbe erhältlich sind.

Außerdem sind alle Kameramodelle entweder mit Gige-Vision-oder Fire-Wire (IEEE 1394b)-Schnittstelle ausgestattet. Mit den 90°-Varianten konnte die Gehäusetiefe erheblich reduziert werden auf weniger als 42 mm inklusive Objektivanschluss.

Während sich bei vergleichbaren Kameras anderer Anbieter die Anschlüsse auf der Rückseite befänden, sind sie bei der Scout-Kamera auf der Unterseite platziert. Dies ermögliche eine 20 bis 30 mm geringere Gehäusetiefe.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer