Effiziente PKD-Werkzeugherstellung

Automatisierung liegt im Trend

Mit einem innovativen Programm an Draht- und Scheibenerodiermaschinen hat Vollmer nach eigenen Angaben die Herstellung von Diamantwerkzeugen in den letzten Jahren so perfektioniert, was bis dahin undenkbar war.

Lag der Schwerpunkt in den Anfangsjahren auf höchster Bearbeitungsqualität, so der Hersteller, hat sich der Fokus heutzutage hin zur Automatisierung aller Abläufe erweitert, damit die noch freien Produktionszeiten, zum Beispiel die dritte Schicht und das Wochenende, in vollem Umfang produktiv genutzt werden können, so das Unternehmen.

Umfangreiches Programm von Wechselsystemen
Aktuell bietet Vollmer ein umfangreiches Programm an Werkstück- und Werkzeugwechselsystemen.

Diese wurden durchweg selbst entwickelt mit dem Fokus auf maximale Funktionalität und Produktivität.

Ein Vorteil ist dabei die flexible Umstellung der Werkstückschnittstellen auf HSK oder SK sowie die individuelle Auslegung der Werkstückkapazität, die eine exakte Abstimmung der Gesamtkonzeption zulässt, wird erläutert.

Automatische Be- und Entladung

Die automatische Be- und Entladung der Maschine mit Werkstücken erweitert den Ablauf der Maschinen zu einem kontinuierlichen automatischen Bearbeitungsprozess in der Produktion und im Service und führt somit zu einem höheren Nutzungsgrad der Maschinen.

Drahterodiermaschinen in zwei Ausführungen

Die Drahterodiermaschinen gibt es in zwei Ausführungen, zum einen die QWD 750 H für die Werkzeugbearbeitung in fliegender Aufspannung, zum anderen die QWD 760 H für die Werkzeugbearbeitung zwischen Spitzen und in fliegender Aufspannung.

Beide Maschinen eignen sich für Reibwerkzeuge, Schaft-, Profil- und Sonderwerkzeuge sowie für Stufenwerkzeuge, Zirkularwerkzeuge, Fräswerkzeuge und Bohrwerkzeuge, so der Hersteller.

Scheibenerodiermaschine ist individuell ausrüstbar

Die Scheibenerodiermaschine QXD 400 ist für die fliegende Aufspannung in überwiegend mannlosen Betrieben ausgelegt, so der Hersteller.

Dazu wurde die Maschine in modularer Bauweise ausgeführt.

Dies bringt den Vorteil, dass der Endanwender die Maschine punktuell auf seine Bedürfnisse abstimmen kann, wird betont.

Derzeit stehen verschiedene Module wie Werkzeug, Werkstückwechsler sowie eine angetriebene Abrichteinheit zur Verfügung.

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung

Für noch mehr Produktivität sorgen neue Möglichkeiten der Prozessabfolge.

So können die Arbeitsschritte Messen, Vorschleifen, Erodieren, Nachschleifen und Polieren in einer Aufspannung abgearbeitet und teilweise kombiniert werden.

Media Contact

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer