Schrägverzahnte Großgetriebe komplettieren die Plus-Baureihe der alpha getriebebau GmbH

TP+ 300/TP+ 500<br><br>Die neuen schräg verzahnten Großgetriebe der alpha getriebebau GmbH<br>

Mit zwei neuen Baugruppen rundet die alpha getriebebau GmbH ihr Produktportfolio an Spielarmen Planetengetrieben jetzt nach oben ab: Die schräg verzahnten Großgetriebe SP+ 210 / SP+240 sowie TP+ 300 / TP+ 500 verfügen über Drehmomente bis 6000Nm und dies sowohl ein- als auch zweistufig. Damit ist modernste alpha-Technologie auch in den großen Baugruppen eingesetzt.

Die „+“-Reihe der Spielarmen Planetengetriebe von alpha steht in der Branche längst erfolgreich für höchste Präzision und intelligente Konstruktion – weil die Vorteile der innovativen Schrägverzahnung, mehr Laufruhe, verbesserter Gleichlauf und gesteigerte Drehmomente auf der Hand liegen. Damit sorgen alpha+-Getriebe für Produktivitätssteigerung und höhere Sicherheit im Produktionsablauf.

Durch optimierte Komponenten bezüglich Material und Geometrie verbessert sich zudem die Zuverlässigkeit der alpha-Getriebe. Bewährt hat sich ebenfalls der vereinfachte Motoranbau. Montagezeiten und Schulungsaufwand beim Anwender reduzieren sich. Konsequenterweise erhöht sich damit die Nutzungszeit der Anlage. Die auf diese Weise gewonnene Produktivität ist der Mehrwert der Maschinen für den Kunden.

Plus-Baureihe komplettiert

All diese Vorteile hat die alpha getriebebau GmbH jetzt auf die neuen Großbaureihen übertragen. Damit ist die +-Baureihe vervollständigt. alpha-Kunden steht damit für ihre Anwendungen von 50 Nm bis 6.000 Nm die gesamte alpha-Technologie zur Verfügung, egal ob mit einem Verdrehspiel von

Technische Merkmale SP+210/240

• alpha-optimierte Schrägverzahnung
• auf 4.500 Nm gesteigerte Abtriebsdreh-momente
• Reduzierung der Geräuschemmission auf 69 dB(A)
• deutlich gesteigerte Axial- und -Radialkräfte
• Drehmomente von 30 Nm bis zu 4.500 Nm
• Übersetzungen von 3:1 bis 100:1
Technische Merkmale TP+ 300/TP+ 500
• alpha-optimierte Schrägverzahnung
• mehr als markant gesteigerte Verdrehsteifigkeit
• Drehmomente von 50 Nm bis zu 6.000 Nm
• jetzt auch einstufig verfügbar
Anwendernutzen
Schlagworte, die überzeugen:
• Down-Sizing (Baugrößenminimierung durch die alpha+ -Technologie)
• Minimierung des Energiebedarfes (alpha+ -Planetengetriebe sind wirkungsgradoptimiert)
• Optimierung der Laufruhe (alpha+ -Schrägverzahnung)
• Beide Baureihen sind ist in allen Baugrößen in Standard-Lieferzeit nach Markteinführung verfügbar.

• Realisierung branchenbedingter und kundenspezieller Modifikationen

Kontakt Produkt/Technik:
alpha getriebebau GmbH
Gerhard Schöller
Technischer Innendienst
Walter-Wittenstein-Str. 1
D-97999 Igersheim
Tel.: +49 (0)7931-493-424
Fax.: +49 (0)7931-493-942
Email: g.schoeller@alphagetriebe.de
Kontakt Presse:
WITTENSTEIN AG
Sabine Maier
Leiterin Presse
Walter-Wittenstein-Str. 1
D-97999 Igersheim
Tel.: +49 (0)7931-493-399
Fax: +49 (0) 7931-493-301
Email: s.maier@wittenstein.de

Media Contact

Sabine Maier WITTENSTEIN AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer