Schneider Messtechnik stellt Laser-Sensorkopf vor

„Dieser erlaubt durch die adaptive Regelung des Lasers auch kritische Oberflächen, die mit anderen optischen Messverfahren teilweise nicht erfasst werden können, zum Beispiel absorbierende oder glänzende Materialien, zu digitalisieren“, erklärt Uwe J. Keller, Leiter Vertrieb & Marketing bei Schneider Messtechnik.

Laser-Sensorkopf auch für schwierige Umgebungsbedingungen

Der Sensorkopf könne auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Beim FFS-Laser kommt laut Schneider ein neuartiges Konstruktionsprinzip zum Einsatz: Das Messfeld liegt nicht parallel zur Achse des Autojoint-Adapters, sondern rechtwinklig dazu. Eine Vergrößerung des nutzbaren Messvolumens eines Koordinatenmessgerätes sei in vielen Fällen möglich, im Gegensatz zu bisher erhältlichen Sensoren.

Aufgrund des geringen Gewichtes von 645 g (PH10M) bei Sensorkopf-Abmessungen von zirka 117 mm × 103 mm × 62 mm könne der FFS Laser mit Verlängerungen bis 50 mm betrieben werden. Er könne auch in nahezu alle Koordinaten-Messgeräte integriert werden. Während taktile Messaufgaben in der gewohnten Softwareumgebung bearbeitet werden, übernimmt nach dem Einwechseln des optischen Sensors die speziell dafür entwickelte Scansoftware die Steuerung des gesamten Systems.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer