Drahterodiermaschinen mit größeren Verfahrwegen

Die neuen Modelle mit der Bezeichnung Alpha-0iD und Alpha-1iD verfügen über Verfahrwege in den Achsen X, Y und Z von 370 x 270 x 255 mm (Alpha-0iD) und 600 x 400 x 310 mm (Alpha1iD). Die Verfahrwege der Drahterodiermaschinen wurden gegenüber der Vorgängerbaureihe iC deutlich vergrößert und basieren nach wie vor auf der bewährten C-Gestellbauweise. Alle Modelle verfügen über hoch auflösende Glasmaßstäbe.

Das automatische AWF-Drahteinfädelsystem von Fanuc wurde optimiert, was nach Unternehmensangaben eine Drahteinfädelgeschwindigkeit von 10 s ermöglicht. Das Prinzip, dass der Draht zum Trennen mit Strom erhitzt und durch gezieltes Strecken getrennt wird, wurde beibehalten. Als weiterer Vorteil wird die Möglichkeit angegeben, auch im Schneidspalt einfädeln zu können.

Erodieren im Mehrschichtbetrieb

Der Generator soll für ein prozesssicheres Arbeiten der Drahterodiermaschinen auch im Mehrschichtbetrieb sorgen. Umfangreiche hinterlegte Schneidtechnologien fordern den Bediener lediglich dazu auf, die Zielvorgaben wie Schneidhöhe, Oberflächenrauheit oder Parallelität zu definieren, den Erodierprozess ermittelt und übernimmt automatisch der Generator.

Mittels eines eigen entwickelten CAM-System namens PC Faptcut I, kann der Bediener gängige Datenformate wie DXF oder Iges verarbeiten. Bereits in der Arbeitsvorbereitung können nach Herstellerangabe alle Programme fertig gestellt werden, weil alle Schneidparameter bereits auf dem CAM-System hinterlegt sind und somit aktiviert werden können.

Eigene Fanuc-Servomotoren kommen zum Einsatz

Als Antriebe verwendet Fanuc seine eigenen digitalen Servoantriebe, um so eine optimale Kommunikation zwischen Motor und Steuerung zu gewährleisten. Der Antriebsmotor sitzt direkt auf der Kugelrollspindel und wird nicht über einen zusätzlichen Zahnriemen mit der Spindel verbunden. Dies soll einen möglichen Schlupf beim Verfahren der Achsen ausschließen. Mittels Nanointerpolation (16 Mio. Impulse pro Umdrehung), werden hochgenaue Achsbewegungen ausgeführt, die sich letztendlich in der Präzision am Werkstück wiederspiegeln sollen.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer