Hochleistungsfähiger und kompakter Rack-PC für anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben

Selbst im Vollausbau und bei maximaler Rechenleistung arbeitet der neue Rack-PC ohne Leistungsverlust (Throttling) bei Umgebungstemperaturen bis 40 Grad Celsius und industriellem 24-Stunden-Dauereinsatz. Das gegenüber dem Vorgängermodell überarbeitete Design und die lüftergesteuerte Überdruckbelüftung bieten einen hohen Staubschutz. Zudem werden neue temperaturgeregelte, geräuscharme Lüfter eingesetzt sowie spezielle Festplattenhalterungen, Kartenniederhalter und eine Netzsteckerverriegelung zum Schutz gegen Vibrationen und Stöße.

Der neue Rack-PC bieten eine um bis zu 50 Prozent höhere Rechenleistung als das Vorgängermodell. Die Leistungsvarianten mit 2,4-Gigahertz-Intel-Core2-Duo-E6600-Prozessor und vier Megabyte Second Level Cache sowie die Variante mit 1,8-Gigahertz-Intel-Core2-Duo-T4300-Prozessor und zwei Megabyte Second Level Cache verfügen über einen 1066- oder 800-Megahertz-FSB (Front Side Bus). Das Gerät mit 2,0-Gigahertz-Intel-Celeron-440-Prozessor bietet einen 800-Megahertz-FSB. Zusätzliche Leistung für die Applikationen ermöglicht der Chipsatz Intel 945G Express mit Schnittstellen für Serial ATA II, USB 2.0 sowie PCI-Express-x16 – für eine Grafikerweiterung – und PCI-Express-x1 für Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarten. Für besonders schnelle Systemreaktionen lässt sich der DDR2-667-SDRAM-Hauptspeicher mit Dual-Channel-Unterstützung auf bis zu vier Gigabyte ausbauen.

Zur schnellen und zuverlässigen Datenspeicherung sind 250-Gigabyte-Sata-Festplatten im Einsatz. Hohe Systemverfügbarkeit und Datensicherheit bieten der Hot-Swap-Wechselrahmen und die Raid1-Spiegelplatten-Konfiguration, mit der sich die Festplatten im laufenden Betrieb tauschen lassen. Der Raid-Controller ist bereits onboard und belegt keinen zusätzlichen PCI-Steckplatz. Den Status von Lüfter und Temperatur zeigt eine Front-LED.

Weitere Ausstattungen des Simatic Rack PC 547B sind sechs USB-2.0-Ports, davon zwei frontseitig, vier freie PCI-Slots sowie ein 10/100/1000-Megabit/Sekunde-Ethernet-Anschluss. Für Dual-Monitoring ist eine PCI-Express-x16-Grafikkarte verfügbar. Optional erhältlich sind als vorinstalliertes und aktiviertes Betriebssystem Windows 2000, XP Professional oder Windows 2003 Server. Vista ist in Vorbereitung. Der Rack-PC kann im waagerechten und senkrechten Einbau betrieben werden und ist mit einem optionalen Tower-Kit geeignet für den Einsatz als Industrie-Workstation oder Server in Leitwarten und technischen Büros.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD1356“ an: Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Media Contact

Gerhard Stauß Siemens A&D

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/simatic-pc

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close