Krauss-Maffei Berstorff konzipiert Anlagen aus Zweischneckenextruder und Zahnradpumpe

Herz der Anlage ist ein gleichlaufender Zweischneckenextruder der Baureihe ZE, dem eine Zahnradpumpe nachgeschaltet wird. Dadurch lässt sich der Massestrom dem anschließenden Compoundierextruder volumetrisch zuführen.

In dieser Kombination aus Kautschukextruder und Zahnradpumpe, die zur K 2007 vorgestell wird, sieht Krauss-Maffei Berstorff zahlreiche Vorteile: So können statt teurem Granulat auch grobe Streifen gespaltenen Ballenkautschuks direkt verarbeitet werden. Das vereinfacht das Verfahren und reduziert die Kosten, weil aufwändiges und teures Vorgranulieren sowie der Einsatz von Trennmitteln entallen kann. Schwierigkeiten bei der Reagglomerierung der Kautschukgranulate entfallen.

Aufgaben des Kautschukxtruders sind der Einzug des Werkstoffs, die Plastifizierung und der Aufbau eines Massedrucks im Einzugsbereich der Zahnradpumpe, damit diese immer zu 100% gefüllt ist. So kann die Zahnradpumpe laut Krauss-Maffei Berstorff den Massestrom der Kautschukkomponente in den Compoundierextruder exakt dosieren. Die Zahnradpumpe ermöglicht, den Volumenstrom konstant zu halten. Aufgabe des anschließenden Zweischneckenextruders ist es, die Kautschukmischung kontinuierlich zu mischen und Füllstoffe wie Ruß oder Harze einzuarbeiten.

Im Gegensatz zu diskontinuierlich arbeitenden Innenmischern, die üblicherweise für die Herstellung von Kautschukmischungen zur Anwendung kommen, ermöglicht dieses Konzept einen kontinuierlichen Produktionsprozess. Dadurch würden Nachteile wie Chargenschwankungen eliminiert und somit eine konstante Qualität der Mischung gewährleistet.

Darüber hinaus bleibt der Energiebedarf während der kontinuierlichen Produktion konstant, die Herstellung werde dadurch wirtschaftlicher. Ein weiterer Vorteil wird in der kompletten Automatisierbarkeit des Prozesses gesehen. Befüll- und Leerzeiten entfielen, der Personalbedarf reduziere sich.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Weitere Informationen:

http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close