12-Zoll-Edelstahl-Industrie-PC mit Heizungssystem von Noax Technologies

Damit eignet sich der komplett geschlossene V2A-Edelstahl-PC nach Schutznorm IP65 für diverse Anwendungen im hygienisch-sensiblen Umfeld – z.B. in der Lebensmittelindustrie und im Tiefkühlbereich.

Der wasserdichte und kompakte Edelstahl-Industrie-Computer ermöglicht laut Noax den Betrieb unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel mobil auf Gabelstaplern, im Tiefkühl- oder Außenbereich bei hohen Minusgraden oder im stationären Einsatz direkt an der hygienisch sensiblen Produktionslinie.

Mit dem geschliffenen V2A (1.4031) Edelstahlgehäuse mit absolut glatten Oberflächen erfüllt der S12-PC nach Angaben des Unternehmens strengste Hygieneanforderungen wie sie in der Lebensmittelproduktion vorherrschen. Aufgrund der komplett geschlossenen Bauweise ohne Lüftungsschlitze und Außenlüfter ist der Industrie-PC vollständig spritzwassergeschützt und erreicht damit die Schutzklasse IP65, heißt es.

Serienmäßig ist der Rechner mit kontraststarken und sehr langlebigen 12-Zoll-Industrie-TFT-Displays mit einer Auflösung von 800 × 600 oder 1024 × 768 (SVGA/XGA) ausgestattet, die auch unter schlechtesten Bedingungen noch eine gute Ablesbarkeit garantieren sollen.

Für eine einfache Bedienung sorgen die integrierten Resistiv-Touch-Panels mit gehärteter Kunststoffoberfläche. Bei permanentem Gebrauch unter chemischen Einflüssen können die Displays, je nach Säure- oder Laugenart, mit verschiedenen berührungssensitiven Touch-Schutzfolien beklebt werden.

Die doppelt gesicherten Steckerverbindungen und der Einbau einer besonders schockfesten Festplatte sollen gegen Erschütterungen, Vibrationen oder Schock schützen. Bei der direkten Montage auf Produktionsträgern verbaut Noax auf Wunsch auch besonders schockresistente Solid-State-Disks und spezielle Schock-Absorberplatten.

Das eigenentwickelte Motherboard N8 steht laut Noax für hohe Performance und umfangreiche Schnittstellen. Der S12 kann wahlweise mit einem Intel Celeron 1.0 GHz oder einem Intel Pentium M 1,4 GHz bestückt werden. Bis zu 2 GB Arbeitsspeicher und 60 GB Festplattenkapazität sind möglich. Als Schnittstellen sind zwei RS232 (optional RS433 oder 485, TTY), fünf USB 2.0, Netzwerk-Ethernet (RJ45) 10/100/1000, LPT, Monitor-DVI, PS/2 und Floppyanschlüsse sowie zwei PCI-Slots serienmäßig verfügbar. Damit lassen dich diverse Peripherie-Systeme wie z.B. WLAN, Wägesysteme, Leser oder Scanner sowie Drucker, externe Tastatur oder Laufwerke anschließen.

Der S12 kann dank des elektronisch geregelten Heizungssystems auch im erweiterten Temperaturbereich, bis minus 20 °C eingesetzt werden. Damit lässt sich der Industrie-PC in nur 5 min auf Betriebstemperatur bringen und starten.

Ein Onboard-Microcontroller übernimmt automatisch zahlreiche, individuell skalierbare, Überwachungsfunktionen, wie zum Beispiel Betriebsstundenzählung, Temperaturüberwachung sowie Steuerung der Hintergrundbeleuchtung und des Heizungssystems.

Noax garantiert nach der fünfjährigen aktiven Produktionszeit eines Industrie-PC dessen passiven Support für mindestens weitere fünf Jahre.

Media Contact

Alexander Strutzke MM MaschinenMarkt

Weitere Informationen:

http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close