Kleine Verbindungsteile bringenden Weltmarkt in Bewegung

Jedoch haben sie oft wichtige Aufgaben zu erfüllen. So sind Gabelköpfe überall dort erforderlich, wo einfache Bewegungsabläufe stattfinden, wie Ziehen und Schieben, aber auch Achsversatzausgleiche.

Diese kleinen, wichtigen Verbindungsteile haben auch eine Unternehmensentwicklung ausgelöst: Sie waren die Initialzündung für eine Erfolgsstory, aus der mit MBO Oßwald ein Produktionsbetrieb entstand, der heute zu den führenden Herstellern in Sachen Verbindungstechnik zählt.

Vor genau 40 Jahren gründete Anton Oßwald das Unternehmen mit dem Ziel, Verbindungselemente wie Gabelköpfe oder Bolzen für industrielle Anwendungen herzustellen und zu vertreiben. Gabelköpfe waren von Anfang an das Produkt, das Anton Oßwald durch ständige Qualitätsverbesserung und Variantenentwicklung zum absoluten Renner seines damals noch jungen Unternehmens machte. Inzwischen ist das Anwendungsspektrum sehr breit gestreut.

Ein Grund dafür wird darin gesehen, dass MBO Oßwald heute in Deutschland einziger Hersteller von Gabelköpfen in allen Normgrößen – von M4 bis zur 8 kg schweren M48-Version – ist. Im Laufe der vergangenen Jahre sind zahlreiche Ausführungen hinzugekommen mit dem Ziel, weltweit dem produzierenden Gewerbe hohe Einspareffekte zu ermöglichen oder besondere Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

So hat MBO Oßwald einen Gabelkopf mit Außengewinde um Programm, der überall dort Anwendung findet, wo zur Befestigung nur ein Innengewinde zur Verfügung steht. Dadurch werden zusätzliche Montagesicherungen wie Gewindestangen oder Verklebungen überflüssig. Dieser Gabelkopf kann mit einem Langloch versehen werden. Das ist laut Hersteller immer dann von Vorteil, wenn im Bereich der Querbohrung Verstellmöglichkeiten erforderlich sind.

Einfacher Einbau und spezifische Verstellmöglichkeiten seien die Folge. Alle Gabelkopfvarianten werden standardmäßig aus Automaten- oder Edelstahl hergestellt. Eine Wärmebehandlung bei Anwendungen unter starker Belastung ist möglich. Bei Verbindungen, die einen Richtungsversatz in eine Richtung ausgleichen sollen, hat MBO Oßwald auch Gabelkopf-Gegenstücke entwickelt. Sie können in vielen Anwendungen die wesentlich teureren Gelenkköpfe ersetzen. Auf der Hannover-Messe wurden diese Gegenstücke erstmals präsentiert.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Weitere Informationen:

http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer