Sinamics S120 mit Flüssigkeitskühlung spart Kosten bei rauen Bedingungen

Die Gerätevariante ist besonders für den Einsatz bei staubiger und aggressiver Umgebungsluft geeignet und ist hierbei eine Kosten sparende Alternative zu luftgekühlten Geräten. Für niedrige Betriebskosten sorgen vor allem das effiziente Kühlkonzept und die Möglichkeiten zur Wärmerückgewinnung.

Der kompakte Aufbau spart zudem Bauvolumen und der niedrige Geräuschpegel macht Schallschutzmaßnahmen überflüssig. Die flüssigkeitsgekühlte Variante des Sinamics S120 ist in Leistungsstufen bis 1200 kW lieferbar. Durch Parallelschaltung lassen sich auch Leistungen bis nahezu 4,5 Megawatt realisieren. Typische Einsatzgebiete sind Orte mit beengten Platzverhältnissen, hohen Temperaturen und staubiger oder aggressiver Umgebungsluft. Dies ist zum Beispiel in Schiffen, bei Bandanlagen im Bergbau, in Papierfabriken, bei Druck- und Kunststoffmaschinen sowie in der Nahrungsmittelindustrie oder bei Getriebeprüfständen gegeben. Unabhängig von der Umgebungsluft lassen sich mit der Flüssigkeitskühlung hermetisch abgeschlossene Schaltschränke in hohen Schutzarten verwirklichen. Auch bei hohen Umgebungstemperaturen sind flüssigkeitsgekühlte Geräte sehr gut geeignet.

Weil die Wärme durch die Flüssigkeitskühlung vollständig aus dem Schaltraum abgeführt wird, ist keine zusätzliche Klimatisierung notwendig. Damit entfallen auch die hierfür sonst notwendigen Erstellungs-, Wartungs- und Betriebskosten. Zu den Einsparungen durch das effiziente Kühlkonzept kommen die Kostensenkungen durch die Wärmerückgewinnung. Das beim Kühlprozess erhitzte Wasser lässt sich für Prozesswärme, Heizung oder zur Brauchwassererwärmung nutzen.

Durch die intensivere Kühlung mit Flüssigkeit baut der Umrichter sehr kompakt. Flüssigkeitsgekühlte Geräte benötigen bis zu 60 % weniger Stellfläche als luftgekühlte Geräte gleicher Leistung. Dies ermöglicht modulare Maschinenkonzepte und niedrigere Baukosten durch kleinere Schalträume. Ein weiterer Vorteil der Flüssigkeitskühlung ist die geringe Geräuscheemission. Die Geräte benötigen keinen Ventilator. Bei typischerweise nur 52 db (A) sind keinerlei zusätzliche Schallschutzmaßnahmen notwendig.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD 1406“ an: Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 2348, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Media Contact

Volker M. Banholzer Siemens A&D Press Release

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer